Liza - Caro Line [Rezension]

Da ich im Team der Bloggerlounge vom Booklounge Verlag bin, durfte ich ein paar Tage vor Veröffentlichung LIZA schon lesen, um pünktlich heute zur Veröffentlichung euch die Rezension zu präsentieren. Danke an den Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares. Dies hat keinen Einfluss auf meine eigene ehrliche Meinung zu diesem Buch. 

Klapptext:
»Herr Schuster«, begann er. »Die Auswertung des MRTs ergab, dass Sie in Ihrer Hüfte einen Tumor haben … Es besteht der Verdacht auf Knochenkrebs.«

Diese Schreckensdiagnose verändert das Leben der schwangeren Liza schlagartig. Täglich muss sie mit ansehen, wie sich der Zustand ihres Mannes verschlechtert und er letztlich den Kampf gegen den Krebs verliert. In ihrer tiefen Trauer macht sie eine Entdeckung, die sie nicht nur in Gefahr bringt, sondern auch über die Landesgrenze hinaus.

Wie soll man weiterleben, nachdem der geliebte Ehemann aus dem Leben gerissen wird? Was, wenn sich herausstellt, dass man ihn eigentlich gar nicht kannte? Und welche Rolle nimmt der Psychologe ein?


Meinung:
Das Cover finde ich wirklich sehr hübsch. Ich mag das Zusammenspiel von schwarz/weiß und Farbe sehr. Die Gestaltung mit der Schrift zusammen wirkt sehr stimmig auf mich. Etwas schade nur, dass das Cover wenig über den Inhalt verrät - dennoch finde ich es ansprechend.

Der Schreibstil von Caro Line liest sich wirklich sehr leicht und die Seiten flogen nur so dahin. Ich kam schnell in den Roman hinein. Die 226 Seiten sind in 34 Kapiteln plus Epilog unterteilt, sodass die Kapitellänge sehr angenehm, manchmal für meinen Geschmack etwas zu kurz sind. Es ist in der Erzähler-Perspektive geschrieben, wobei der Augenmerk auf die Protagonistin Liza und später auch dem Psychologe Theo gelegt ist. Das passt hier meiner Meinung nach super zu der Geschichte.

Caro Line - Liza  Booklounge Verlag

Die Story und die Umsetzung im Buch ist sehr gelungen. Das Buch fängt gleich sehr traurig an, mit der Diagnose auf Knochenkrebs, zumal Liza zu diesem Zeitpunkt noch schwanger ist. Es ist wirklich sehr traurig und ich kann verstehen, dass Liza danach in ein tiefen Loch fällt. Die Charaktere sind alle sehr liebevoll beschrieben und ich konnte mit Liza mitfühlen. Auch ihre Familie, ihr Bester Freund und deren Bruder Tom und Paul und der Psychologe Dr Lanners waren mir alle sehr sympatisch und kamen authentisch rüber.

Die Geschichte übermittelt nicht nur Liebe und Traurigkeit, sondern auch was wirklich Freundschaft bedeutet und beinhaltet sogar sehr spannende und mitreißende Szenen. Ein Roman mit Herz. Eine große Leseempfehlung von mir.
 
5 von 5 Punkten
TIPP: Das eBook von "LIZA" gibt es vom 24.03. - 02.04. zum Einführungspreis für nur 1,99€. Schnell zuschlagen!

Caro Line - Liza
Roman // Booklounge Verlag // März 2017
ISBN: 978-3-947115-00-6 // hier kaufen // 226 Seiten


Blogtour: Jenna Strack - Splitterleben + Gewinnspiel


Herzlich Willkommen zu Tag 9 der Blogtour "Splitterleben" von Jenna Strack. Das Motto dieser Blogtour, passend zum Buch, ist "Wofür kämpfst du?".

Seit dem 10. März könnt ihr schon wunderbare Beiträge anderer Blogger lesen - hier die Termine der Blogtour in der Übersicht:

Blogtour Jenna Strack Splitterleben Gewinnspiel


14.03 Lovelyceska 
18.03 hier bist du grade ♥

Das Buch


"Splitterleben" ist das dritte Buch von Jenna Strack. Ich bin ein großer Fan ihrer Bücher und habe ihre Bücher Nachtbeben (eins meiner Highlights aus dem Jahr 2016) & The Social Netlove geliebt. Umso mehr freute ich mich auf das neue Buch von ihr. Natürlich habe ich auch dieses gleich verschlungen.

Hier geht's zu meiner Rezension von Splitterleben

"Splitterleben" ist ein Young Adult Roman. Es geht um die 17-jährige Mia, die eine ehrgeizige Läuferin ist. Als sie plötzlich von ihrer unheilbaren Krankheit erfährt, ist alles nicht mehr so, wie zuvor. Wenn ihr einen Einblick in das Buch haben wollt, könnt ihr gerne bei Jenna Strack auf ihre Seite vorbei schauen. Dort gibt es eine Leseprobe (-> Direkt dorthin).

Klapptext:
Die Welt der siebzehnjährigen Mia scheint zu zersplittern, als sie kurz nach einem Sportwettkampf erfährt, dass sie unter einer unheilbaren Krankheit leidet. Von einem Moment auf den anderen scheinen ihre jungen Träume unerreichbar; die so hart erkämpfte Sportlerkarriere, das Wunschstudium und auch ihre erste große Liebe rücken in weite Ferne. Doch während sie sich Tag für Tag erneut dem Kampf gegen ihren eigenen Körper stellt, erkennt sie, was wirklich zählt im Leben: jeden schönen Moment zu genießen und aus den vorhandenen Splittern etwas neues zusammenzusetzen.

Blogtour Jenna Strack Splitterleben Gewinnspiel

Wofür kämpfst du?

Ich habe lange darüber nachgedacht, über was ich schreiben soll. Den Kampf um den Krebs bei meiner Oma oder meiner Schwägerin? Den Kampf um einen guten Job und Erfolg? Den Kampf um die große Liebe? Nein - ich habe mich für die Freundschaft entschieden. Je älter man wird, desto klarer wird, wer deine wirklichen Freunde sind und um wen es sich lohnt zu kämpfen.

Aber zunächst - was ist eigentlich Freundschaft? Der Duden erklärt dies so:
auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander
Okay, man muss sich also mögen - klingt einfach, oder? Nun, aber so jemanden zu finden ist nicht unbedingt einfach. Oder? In Tagen der sozialen Netzwerken reichen ein paar Klicks um eine Freundschaftsanfrage zu verschicken. Aber wahre Freunde sind das doch nicht? Eher Bekannte. Man klickt ab und an "gefällt mir" bei deren Beiträge und vielleicht schreibt man sich gelegentlich.

Früher in der Schule hat man oft ein paar Freunde in der Klasse oder der Schule gefunden - leider verliert man sich oft nach der Schule aus den Augen, wegen Ausbildung oder oft zieht man sogar in eine andere Stadt. Meine damalige beste Freundin habe ich irgendwie auch aus den Augen verloren. Ich hatte zu der Zeit grade einen neuen Freund und mit der neuen Ausbildung hatte ich somit viel um die Ohren und das war eine große Umstellung für mich. In dieser Zeit habe ich selbst gar nicht mitbekommen, dass wir uns kaum noch sahen und ihre Bemühungen um ein Treffen lehnte ich oft ab, weil ich wenig Zeit hatte. Aber was ich an ihr bewundere und ich heute immer noch zu tiefst dankbar bin, dass sie um mich gekämpft hat. Klar, wurden ihre Bemühungen immer weniger, aber sie fand trotzdem immer liebe Worte und gab nicht auf.

Bis es auf einmal bei mir KLICK gemacht hat. Meine Ausbildung war fast beendet und ich hatte lohnende Aussichten auf einen sehr guten Abschluss. Da fehlte mir meine Freundin von früher. Nach etwa 3 Jahren, frage ich mich, was denn mit mir los sei - wieso ich sie so hab hängen lassen. Ich bat um ein Treffen mit ihr und wir sprachen uns sehr ausgiebig aus. Was mich verwunderte, dass sie mir nicht ein bisschen böse war, dass sie mir meinen Fehler sofort verzieh. Sie sagte damals weise Worte zu mir: "Es kommt nicht drauf an, wie viel Zeit wir miteinander verbringen, sondern auf die Intensität." Und sie hatte Recht. Es war, als wäre nichts gewesen - als wenn wir uns in der Zeit regelmäßig getroffen hätten. Eine Vertrautheit. Wir knüpften dort an, wo wir letztes mal aufgehört hatten.
Danke! Danke, dass du damals nicht aufgehört hast, um mich zu kämpfen und Vertrauen in mich hattest. Das werde ich dir nie vergessen! Du bist und bleibst meine beste Freundin, auf die ich mich immer verlassen kann und um die ich auch kämpfen würde.

Auch Mia, die Protagonistin in "Splitterleben" muss erfahren, dass sich ihre alten Freunde sich nach der Diagnose ihrer Krankheit immer weiter zurück ziehen und sie quasi alleine lassen. Dafür findet sie eine neue Freundin. Man muss für sich selbst einschätzen, ob es sich lohnt, um für eine Freundschaft zu kämpfen.

Gewinnspiel

Blogtour Jenna Strack Splitterleben Gewinnspiel

Natürlich gibt es hier auch etwas zu gewinnen. Passend zum Buch "Splitterleben" hat Jenna ein paar tolle Preise für euch zur Verfügung gestellt - Vielen Dank dafür!

Preise:
1. Preis: E-Book Gutschein für "Splitterleben" + Goodiepaket
2. + 3. Preis: je ein Goodiepaket

Was ihr dafür tun müsst?
Erzählt mir in den Kommentaren "Was ist Dir in einer Freundschaft wichtig?"

Teilnahmebedingungen:
Für das oben genannte Gewinnspiel sind Personen Teilnahmeberechtigt, die unter diesem Beitrag die oben genannte Frage beantworten, über 18 Jahren und Wohnsitz in Deutschland. Mehrere Kommentare, der gleichen Person erhöhen nicht die Gewinnchancen. Teilnahmeschluss ist Sonntag der 26. März 2016 um 23:49 Uhr. Unter allen Kommentaren werden die Gewinner nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Für Transportschäden oder -verlust übernehme ich keine Haftung. Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptiert jeder Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ohne Einschränkungen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche euch viel Erfolg und bin gespannt auf eure Kommentare.

Street Love. Für immer die deine - Laini Otis [Rezension]

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares via Netgalley.

Klapptext:
Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…


Meinung:
Das Cover wirkt sehr sinnlich und mir fielen gleich die Tätowierungen von dem Mann auf. Es ist ein gelungenes Cover, welches mir in einer Buchhandlung auffallen würde um es mir genauer anzusehen.

Der Schreibstil von Laini Otis gefällt mir. Es liest sich sehr leicht und flüssig. Ich habe im Vorfeld schon viel gutes über ihre Bücher gehört - und nun nach diesem Buch, werde ich ihre anderen Werke auf jeden Fall auch lesen. Es ist aus der Ich-Perspektive von Nika geschrieben. Dadurch bekam ich tolle Einblicke in ihre Gedankenwelt und es war sehr passend hier gewählt.

Die Protagonistin Nika war mir von Anfang an sympatisch. Sie Erfüllt nicht das Klischeehafte Obdachlosen Klischee, sondern versucht trotz allem Anstand und Würde nicht zu verlieren. Ihr bester Kumpel Peanut hingegen mochte ich nicht wirklich. Auch wenn er nett rüber kam, hatte ich am Anfang das Gefühl, was wenn er ein falsches Spiel spielt. Sky, der Punk mit den vielen Piercings, ist er sogenannte Bad-Boy und erfüllt hier fast alle Klischees. Ich mochte ihn, fühlte mich sogar zu ihm hingezogen. Die restlichen Charaktere sind ebenfalls gut gelungen und passen perfekt in den Roman. Besonders Dallas mochte ich sehr und grade die Flirtszenen mit ihm haben mir gefallen. Und nicht zu vergessen, dass ich Sam sehr ins Herz geschlossen habe, mit ihren Sprüchen und ihrer lockeren Art.

Am Anfang dachte ich, dass es eine leichte Liebesgeschichte ist. Aber das Buch bot mir so viel mehr. Besonders Freundschaft und Zusammenhalt wurden hier groß geschrieben. Intrigen und Feindschaft waren auch zu finden. Traurige Szenen waren auch zu finden, da u. a. Nika ihre Mutter verloren hat. Und natürlich kam die Liebe nicht zu kurz. Die Geschichte wurde sehr gut umgesetzt.
Nach wenigen Seiten war ich schon sehr gefesselt und konnte kaum aufhören zu lesen. Ich bin begeistert und es hat meine Erwartungen weit übertroffen.

5 von 5 Punkten

Laini Otis - Street Love. Für immer die deine
Jugendroman // Impress // März 2017
ISBN: 978-3-646-60307-1 // hier kaufen // 453 Seiten

Splitterleben - Jenna Strack [Rezension]

Vielen Dank an die Autorin Jenna Strack, die mir das Vorab-Exemplar zur Verfügung gestellt hat.

Klapptext:
Die Welt der siebzehnjährigen Mia scheint zu zersplittern, als sie kurz nach einem Sportwettkampf erfährt, dass sie unter einer unheilbaren Krankheit leidet. Von einem Moment auf den anderen scheinen ihre jungen Träume unerreichbar; die so hart erkämpfte Sportlerkarriere, das Wunschstudium und auch ihre erste große Liebe rücken in weite Ferne. Doch während sie sich Tag für Tag erneut dem Kampf gegen ihren eigenen Körper stellt, erkennt sie, was wirklich zählt im Leben: jeden schönen Moment zu genießen und aus den vorhandenen Splittern etwas neues zusammenzusetzen.
Splitterleben - Jenna Strack

Meinung:
Ja, es war mal wieder Coverliebe auf den ersten Blick bei mir. Ich leibe dieses Blau, mit den Splittern oben. Besonders die Schriftart hat es mir angetan. Die Frau wirkt hier fast spirituell auf mich.

Der Schreibstil von Jenna Strack ist mir schon aus ihren beiden vorherigen Büchern (Nachtbeben & The Social Netlove) bekannt und ihre Geschichten lesen sich einfach toll. Sehr flüssig und bildhaft fuhr ich durch den Roman. Die Geschichte von Mia hat mich sehr gefesselt. Es ist in der Ich-Perspektive von Mia geschrieben, sodass ich alle Gefühle, Ängste und Gedanken von ihr erfahren habe.

Das Buch umfasst 25 Kapitel plus Prolog und Epilog. Verteilt auf etwa 300 Seiten haben die Kapitel somit eine angenehme Länge, die aber schnell dazu verleitet vor dem Schlafengehen nicht doch noch schnell das nächste zu lesen und daraus werden dann doch noch schnell 7 weitere Kapitel die mich vom Schlafen abhalten, weil ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen möchte. Die Kapitel sind zudem mit einem hübschen Traumfänger dekoriert und jedes Kapitel hat einen eigenen Song aus Mia's Playlist (Zu finden auf Spotify > "Splitterleben": sind wirklich tolle Songs dabei). Der Pro- sowie der Epilog sind mit Auszügen von Songtexten aus dieser Playlist geschmückt, die passender nicht sein können.

Die Charaktere sind sehr authentisch. Die Protagonistin Mia mochte ich gleich von Beginn an und sie war mir sehr sympatisch. Aber mein Lieblingscharakter des Buches ist Anh, sie kommt erst ab Kapitel 15 vor. Sie ist weise und ironisch, was ich sofort an ihr liebte. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir das selbe Krafttier, die Eule, haben. Wenn ihr noch nie von Krafttieren gehört habt, werdet ihr mehr in diesem Buch darüber erfahren. Es war für mich auch Neuland, aber ich finde es faszinierend, wie viel Wahrheit doch darin steckt.

Ich konnte mit Mia mitfühlen - es ist schrecklich, wenn man die Nachricht bekommt, dass man eine unheilbaren Krankheit hat. Auch bei meine beste Freundin wurde vor über 10 Jahren eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert (Multiple Sklerose). Man muss lernen, mit dieser Krankheit zu leben und das und noch viel mehr bringt dieses Buch rüber.

Fazit:
Ein rundum gelungener Roman, das sehr emotional, traurig aber auch hoffnungsvoll und mitreißend ist. Ihr solltet ihn unbedingt lesen!

5 von 5 Punkten

Ihr bekommt noch nicht genug von "Splitterleben"? Seit 10. März läuft die 
Blogtour zum Buch unter dem Thema "Wofür kämpfst du?". 
Schaut mal HIER vorbei für nähere Informationen. Auf meinem Blog wird es am Samstag (18. März) einen Beitrag dazu geben und natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen - reingucken lohnt sich! 

Jenna Strack - Splitterleben
Roman // CreateSpace // März 2017
ISBN: 978-1542337786 // hier kaufen // 300 Seiten

Tipp: Direkt bei Jenna Strack könnt ihr auch signierte Exemplare bestelle, je nach Wunsch sogar mit einem hübschen Traumfänger.

Nächstes Jahr am selben Tag - Colleen Hoover [Rezension]

Deutsche Fans von Colleen Hoover mussten mal wieder lange warten, wenn sie nicht unbedingt die Bücher auf englisch lesen wollen. Seit November 2015 ist in USA das Buch von ihr mit dem Titel "November 9" erschienen. Nun endlich ist das Buch auch auf deutsch erschienen und ich habe lange darauf hingefiebert. Danke an den dtv Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Klapptext:
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …


Meinung:
Das Cover ist sehr hell und in weiß/pink gehalten. Man sieht ein Paar, das sichtlich glücklich ist. Ich finde es sehr gelungen und ich hätte mir das Buch aufgrund des Covers auch im Laden angesehen, wenn ich die Autorin nicht vorher schon kannte.

Wie von Frau Hoover gewohnt, liest sich das ganze Buch sehr flüssig und leicht. Auch die Übersetzerin Katarina Ganslandt hat hier ganze Arbeit geleistet. Es ist in der Ich-Perspektive geschrieben, wo sich Fallon und Ben abwechseln, wodurch man einen guten Einblick in beide von ihnen bekommt.

Gleich nach den ersten paar Seiten hat mich das Buch schon emotional berührt und ich war sehr aufgewühlt, sodass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich war so gefesselt von der Geschichte um Fallon und Ben, dass ich das Buch innerhalb zwei Tage durchgesuchtet habe.


Die Charaktere sind sehr gut gelungen. Ich konnte mich sehr in Fallon hineinversetzen. Besonders gefallen hat mir natürlich, dass sie genauso ein Büchernarr ist wie ich, sodass auch Abkürzungen wie SuB (Stapel ungelesener Bücher) fallen, was mich als Bücherwurm immer sehr freut, wenn die Protagonistin ähnlich fühlt wie man selbst. Auch Ben war mir sehr sympatisch und ich habe ihn gleich ins Herz geschlossen.

Man weiß nie, was sich bei CoHo für eine Geschichte verbirgt, weil der Klapptext immer sehr wenig verrät und trotzdem interessant klingt. Genau das gefällt mir sehr an ihren Büchern. Man weiß nie was auf einem Zukommt und wird überwältigt.

Es war wieder ein Meisterwerk der Emotionen für mich - ein absoluter Lesetipp!

5 von 5 Punkten

Colleen Hoover - Nächstes Jahr am selben Tag
Roman // dtv // März 2017
ISBN: 978-3-423-74025-8 // hier kaufen // 376 Seiten

Handlettering. Das große Buch der Schmuckelemente - Frau Annika [Rezension]

Die Fortstezung von "Handlettering: Die Kunst der schönen Buchstaben" kommt nun von Frau Annika die passenden Schmuckelemente. Vielen Dank an den TOPP Verlag für das Rezensionsexemplar.

Klapptext:
Keine Frage: Schmuckelemente sind das Sahnehäubchen auf einem Handlettering. Egal ob Bänder, Randgestaltungen oder kleine Piktogramme, dieses Buch ist eine Fundgrube der verschiedensten Zierelemente, die die Botschaft eines Letterings noch unterstreichen können. Inspirationen für spezielle Anlässe wie Hochzeit, Geburtstag oder einfach Motive durch die Jahreszeiten ergänzen die Sammlung. Am Schluss des Buches finden Sie wieder Anwendungsbeispiele, Alphabete und viele Vorlagen.

Handlettering. Das große Buch der Schmuckelemente - Frau Annika


Meinung:
Das Cover hat viel Ähnlichkeit zu dem ersten Buch "Handlettering: Die Kunst der schönen Buchstaben", nur das hier viel mehr Schmuckelemente zu finden sind - wie der Titel auch schon verrät. Ich finde es schön, das der Stil beibehalten wurde und es eine Linie bleibt.
Das ganze Buch ist schön und liebevoll gestelatet. Es gibt schwarze und weiße Seite. Ich hatte wirklich das Gefühl, als wenn die Sachen mit Kreide teilweise aufgemalt wurden.

Schmuckelemente sind dekorative Lückenfüller und runden ein Handlettering an. Ich benutze sie auch gerne für meinen Kalender, Bullet Journal und um Briefe und Notizen zu verschönern. Wie in dem Buch erwähnt:
"Schmuckelemente sind das Sahnehäubchen auf einem Lettering."

Handlettering. Das große Buch der Schmuckelemente - Frau Annika

Am Anfang wird erklärt, wie unterschiedlich die Elemente wirken, wenn man verschiedene Stifte (Fineliner, Pinsel etc.) benutzt. Dies ist nicht zu unterschätzen, denn es wirkt tatsächlich gleich viel anders, wenn man einen Pinsel, statt Buntstifte benutzt.
Es gibt viele Schmuckelemente zu verschieden Themen, die gut unterteilt sind. Zum einen gibt es "Ränder - Rahmen - Ecken", "Blüten - Blätter - Kränze" und "Bänder - Pfeile - Muster". Mir haben es die Kränze sehr angetan, weil ich viel mit ihnen rumprobiert habe. Einige Elemente werden mit Step-by-Step Anleitungen erklärt, andere erklären sich quasi selbst. Auf fast 50 Seiten finden sich im Anschluss auch viele Illustrationen, für verschiedene Jahreszeiten und auch Anlässe, wie Hochzeit und Geburtstage. Mir persönlich als Küstenkind haben die "Strand und Meer" Illustrationen am meisten gefallen. Am Ende des Buches finden sich noch viele Alphabete, die man als Vorlage nutzen kann, sowie auch Zahlen.

Handlettering. Das große Buch der Schmuckelemente - Frau Annika

Ein schönes Buch - auch für Einsteiger - um jeden Lettering den besonderen Schliff zu geben.

5 von 5 Punkten


Frau Annika - Handlettering. Das große Buch der Schmuckelemente
Ratgeber // TOPP // Januar 2017
ISBN: 978-3772483042 // hier kaufen // 144 Seiten

Ankündigung: Blogtour zu Splitterleben von Jenna Strack


In genau einer Woche geht es los - am 10. März startet die Blogtour zu "Splitterleben" von Jenna Strack
Zusammen mit 11 anderen tollen Bloggern haben wir interessante und lesenswerte Beiträge vorbereitet. Alles unter dem Thema "Wofür kämpfst du?". Natürlich wird es auch für euch etwas zu gewinnen geben - also seid gespannt und schaut vorbei. 



Hier ein Überblick der Termine:



Am 13. März 2017 erscheint das Buch "Splitterleben" - als eBook sowie als print (Tipp: Bei Jenna direkt kann man auch ein signiertes Exemplar bestellen). Es ist ein Herzensprojekt von Jenna. Mehr darüber könnt ihr auch HIER lesen (inkl. Leseprobe des Prologs). 
Ich bin ein großer Fan ihrer Bücher und habe ihre Bücher Nachtbeben (eins meiner Highlights aus dem Jahr 2016) & The Social Netlove geliebt. Umso mehr freue ich mich auf das neue Buch von ihr. 
"Splitterleben" ist ein Young Adult Roman. Es geht um die 17-jährige Mia, die eine ehrgeizige Läuferin ist. Als sie plötzlich von ihrer unheilbaren Krankheit erfährt, ist alles nicht mehr so, wie zuvor. 
Um eich einen kleinen Vorgeschmack zu geben, gibt es hier schon mal den Klapptext und ein kleines Zitat.

Klapptext:
Die Welt der siebzehnjährigen Mia scheint zu zersplittern, als sie kurz nach einem Sportwettkampf erfährt, dass sie unter einer unheilbaren Krankheit leidet. Von einem Moment auf den anderen scheinen ihre jungen Träume unerreichbar; die so hart erkämpfte Sportlerkarriere, das Wunschstudium und auch ihre erste große Liebe rücken in weite Ferne. Doch während sie sich Tag für Tag erneut dem Kampf gegen ihren eigenen Körper stellt, erkennt sie, was wirklich zählt im Leben: jeden schönen Moment zu genießen und aus den vorhandenen Splittern etwas neues zusammenzusetzen.



Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten - Jennifer Wolf [Rezension]


Klapptext:
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?


Meinung:
Auf dem Cover sieht man vermutlich Maya Jasmine Morgentau die Protagonistin der Geschichte. Sie hat ein traumhaftes Kleid an und der Hintergrund ist sehr in lila gehalten mit Kirschblüten. Insgesamt finde ich das Cover sehr gelungen, besonders auch die Auswahl und Platzierung der Schriften.

Jennifer Wolf hat in der Geschichte eine interessante Welt geschaffen, die weit in der Zukunft spielt. Diese Welt wurde unter einer dicken Eisschicht verborgen, weil in der Vergangenheit es zu viele Krankheiten und Verunreinigungen gegeben hat. In dieser Welt wird alle einhundert Jahre ein Mädchen auserwählt, die zu den Söhnen der Göttin gebracht wird und sich unten ihren einen aussuchen muss. Das Besondere: Es sind die vier Jahreszeiten. Ihr kennt sicherlich noch das Lied:
Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder,
den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter.
Der Frühling bringt Blumen, der Sommer den Klee,
der Herbst, der bringt Trauben, der Winter den Schnee.

[Volkslied]
Die Idee dazu finde ich wirklich wunderschön. Und auch die Umsetzung hat mir sehr gefallen. Es war insgesamt ganz anders als erwartet. Aber in positiver Richtung.
Ich rechnete mit einer einfachen Liebesgeschichte in diesem Fantasyroman. Aber es wurde mir weitaus mehr geboten. Es enthielt neben vielen Gefühlen auch Spannung und Dramatik.

Der Schreibstil liest sich sehr leicht und die Seiten vergingen nur so im Fluge. Es wird aus der Ich-Perspektive von Maya erzählt. Dadurch bekommt man ihre Gefühle und Beweggründe sehr gut mit.

Die Charaktere sind toll beschrieben und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Besonders gelungen sind auch die Jahreszeiten mit den passenden Charaktereigenschaften, wenn auch sehr klischeehaft. Maya war mir von Anfang an sehr sympathisch.

Schöne Geschichte zum Wegträumen, aber auch mit Spannung und Dramatik gespickt.

5 von 5 Punkten
Ihr wollte auch die Meinung andere Blogger lesen? Dann guckt mal hier:
Cat-Bücher-Welt

Jennifer Wolf - Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten
Fantasyroman // Impress // Juli 2016
ISBN: 978-3-646-60016-2 // hier kaufen // 233 Seiten

Das Geheimnis der Talente - Mira Valentin [Rezension]

Danke an den Carlsen-Verlag für die Bereitstellung des Rezenionsexemplares via NetGalley.

Klapptext:
Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er lieber mehr als nur eine Freundschaft mit ihr hätte. Doch dann wird sie von den »Talenten« entdeckt, einer Gruppe Jugendlicher mit übernatürlichen Fähigkeiten, die ihr offenbaren, dass sie eine versteckte Begabung in sich trägt. Von einem Tag auf den anderen wird Melek in ein gefährliches Doppelleben verstrickt und muss einem strengen Regelwerk folgen, dessen oberstes Gesetz lautet: Küsse niemanden, wenn dir dein Leben lieb ist. Dass der gutaussehende Anführer der Talente ausgerechnet den charismatischsten Mann darstellt, dem Melek je begegnet ist, macht diese Regel dabei nicht gerade einfacher…



Meinung:
Das Cover wirkt auf mich sehr Geheimnisvoll. Ich mag, dass es recht dunkel und in lila gehalten ist. Es ist hübscher, als die alten Covers  (bei bittersweet erschienen - Jetzt im Impress Verlag).

Autorin - Mira Valentin

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Die 684 Seiten vergingen doch recht schnell und ich mochte zeitweise meinen Ebook Reader gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist aus der Ich-Perspektive von Malek geschrieben, wodurch ich einen guten Eindruck von ihr und ihren Erlebnissen bekommen habe.
Auch gefallen mir die tollen Kapitelüberschriften, welche einen kleinen Einblick bzw. Vorwarnung geben, was im Kapitel passiert.

Ich merkte gleich, dass Malek nicht gewöhnlich ist. Sie wirkt stark und außergewöhnlich, sie will nicht das Standardleben. Mit ihren 16 Jahren kommt sie also durch Jakob, den Anführer, zu den Talenten. Die Charaktere haben mir allesamt sehr gefallen. Sie sind sehr durchdacht und authentisch. Besonders mochte ich neben Erik und Sylvia, aber auch Mike sehr, mit seinen Zitaten und seiner Art.

Die Idee der Story ist wirklich toll und auch die Umsetzung hat mir sehr gefallen. Auch die Dschinns, weshalb die erste Regel lautet: "Küssen verboten" passt hier sehr gut.Insgesamt ist alles gut durchdacht und wirkt daher auch sehr authentisch.
Ich freue mich, auch bald die Folgebänder (Teil 2: Das Bündnis der Talente & Teil3: Der Krieg der Talente) zu lesen, denn ich brauche mehr von Malek und den Talenten.

Im Rahmen der Fantasywoche las Mira Valentin live aus ihrem Buch - Wenn es euch interessiert, könnt ihr es auch HIER auf Youtube ansehen.



Ich habe bei bittersweet noch einen tolle Test gefunden, womit Du herausfinden kannst, welches Talent in Dir steckt: http://www.bittersweet.de/welches-talent-bist-du Probiert es mal aus!

5 von 5 Punkten

Mira Valentin - Das Geheimnis der Talente
Fantasyroman // Impress // Februar 2017
ISBN: 978-3-646-60330-9 // hier kaufen // 684 Seiten

Als ich dich suchte - Lauren Oliver [Rezension]


Klapptext:
Die beiden Schwestern Nick und Dara sind grundverschieden und doch unzertrennlich. Bis Dara Nicks besten Freund Parker küsst. Bis zu dem Autounfall, bei dem Dara im Gesicht verletzt wird. Seitdem sprechen die Schwestern nicht mehr miteinander. Als Dara an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zuerst an einen dummen Scherz. Doch Dara ist schon das zweite Mädchen, das in der Gegend verschwunden ist. Nick spürt, dass ihre Schwester in großer Gefahr ist und dass sie sie finden muss – bevor es zu spät ist.





Meinung:
Das Cover hat mich neugierig gemacht. Es ist sehr rosa und wirkt geheimnisvoll - ja vielleicht sogar traurig. Die Schriftart, mit den unterbrochenen Buchstaben, finde ich sehr interessant und stimmig zum Gesamtbild.

Als ich in den Neuerscheinungen gestöbert habe, sprach mich der Klapptext gleich an, weshalb es auf meiner Wunschliste landete - als dann im Rahmen der #CarlsenChallenge2017 dieses Buch als Sonderaktion des Februars benannt wurde, habe ich es mir gleich gekauft und natürlich gelesen.

Der Schreibstil von Lauren Oliver ist leicht und es liest sich sehr flüssig. Auch durch die Übersetzung von Katharina Diestelmeier. Geschrieben ist es in der Ich-Perspektive abwechselnd von den Schwestern Nick und Dara. Das gefällt mir gut und passt hier zur Geschichte super. Außerdem gibt es immer wieder Kapitel, die vor dem schlimmen Unfall berichten. So bekommt man doch ein sehr guten Einblick in die Welt der Familie - was aber leicht langatmig bei mir rüberkam.


Die Mischung aus den Erzählungen und Nachrichten, Tagebucheinträgen und Meldungen hat mir gefallen und lockerte es zwischendrin immer etwas auf. Für ein Jugendbuch genau das richtige.

Die Protagonisten sind gut gelungen. Ich konnte mir beide Schwestern Nick und Dara vorstellen und viele Emotionen und Handlungen nachvollziehen. Auch wenn ich es immer noch nicht ganz nachvollziehen kann, warum sich die Freunde nach dem Unfall nicht wirklich gemeldet haben. Ich persönlich verstehe unter Freundschaft etwas anderes. Es gibt die gewöhnlichen Jugendthemen wie Jungs und Partys.

Die Idee der Story fand ich wirklich gut, nur hat mich die Umsetzung nicht ganz überzeugen können. Leider wusste ich schon ziemlich früh wie die Geschichte ausgehen wird  und ich hatte damit Recht. Das fand ich sehr schade, weil kaum Überraschungs- und Spannungsmomente aufkamen.
Im Klapptext wird schon beschrieben, dass Dara verschwindet und Nick sie unbedingt finden muss. Leider kommt es zum Verschwinden erst bei über der Hälfte des Buches. Ich mag es nicht, wenn im Klapptext schon so derart viel verraten wird. Es verdirbt etwas das Lesevergnügen.

Fazit: Als Jugendroman ganz nett. Mich konnte es aber leider nicht ganz überzeugen.

3 von 5 Sternen

Lauren Oliver - Als ich dich suchte
Jugendroman // Carlsen // Februar 2017
ISBN: 978-3-551-58351-2  // hier kaufen // 368 Seiten

Everly. Schattenreich des Himmels - Vivien Sprenger [Rezension]

Vielen Dank an den Carlsen Verlag (Dark Diamonds) für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares über netgalley.
Klapptext:
Gegen das oberste Gebot der Erzengel zu verstoßen, bedeutet für einen Engel die Höchststrafe. So auch für Everly Hanson, die nicht nur ihr Zuhause, sondern auch ihren Lebensinhalt verloren hat. Abgelehnt von ihren Freunden lebt sie nun ein ganz normales Leben zwischen den Menschen. Zumindest bis ihre Verbannung aufgrund mysteriöser Ereignisse plötzlich widerrufen wird und sie in ihre Welt zurückkehren kann. Konfrontiert mit ihren ehemaligen Freunden und ihrer großen Liebe muss sie nun lernen, stark zu sein. Stark genug, um all die Geheimnisse des himmlischen Instituts aufzudecken und die Liebe ihres Lebens vielleicht doch noch zurückzugewinnen…



Meinung:
Beim Cover haben mich als erste die strahlend grünen Augen in den Bann gezogen. Das ganze Cover wirkt sehr mythisch und geheimnisvoll. Im Großen finde ich das Cover sehr gelungen und passend zur Geschichte.
Der Schreibstil ist sehr umgangssprachlich und ungezwungen. Es wirkte daher auf mich sehr authentisch und ich konnte es recht flüssig lesen. Auf 269 Seiten tummeln sich 43 Kapitel, somit sind diese nicht allzu lang.
Geschrieben ist das Buch in der Ich-Perspektive. Dabei wechseln sich viele Personen ab. Das hat mich am Anfang etwas gestört. Man bekommt zwar gute Einblicke in den jeweiligen Charakter, allerdings kam ich auch ein wenig durcheinander, weil es mir zu viele Personen auf einmal waren. Vermutlich auch, weil viele so ungewöhnliche Namen haben. Das legte sich aber nach einer Weile. Vielleicht hätte man es aber doch etwas weniger aus der Sicht der Freunde erzählen können, dafür mehr aus Everly's Sicht.

Autorin - Vivien Sprenger 

Die Charaktere sind gut gelungen. Die Hauptprotagonistin Ever ist eine tolle Frau, die weiß was sie will und sehr mutig ist. Auch Ihre (Ex-)Freunde und die Institutangestellten kommen authentisch rüber.
Mit irgendwie zwei Liebesgeschichten finde ich es etwas zu viel gewollt auf nur 269 Seiten, da hätte man sich etwas für den zweiten Band aufheben können. Auch hatte ich das Gefühl, als wenn Vivien Sprenger es bloß nicht zu langweilig werden lassen wollte und daher sehr viel auf einmal in dem Buch wollte. Ja, es wurde nie langweilig. Aber ich fand es doch etwas zu viel.
Das Ende schreit nach einer Fortsetzung - und auch wenn es ein paar Kritikpunkte gibt freue ich mich auf den Folgeband.

Ein toller Fantasyroman mit einer starken Frau, verloren geglaubten Freunden und vielen Kämpfen.


Besucht die Autorin auch auf Facebook: Vivien Sprenger

4 von 5 Punkten

Vivien Sprenger - Everly. Schattenreich des Himmels
Fantasyroman // Dark Diamonds // Januar 2017
ISBN: 978-3-646-30024-6 // hier kaufen // 269 Seiten

Spark - Vivien Summer [Rezension]


Klapptext:
Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…



Meinung:
Das Cover hat mich gleich angesprochen. Mit schwarzen Hintergrund sieht man eine hübsche junge Frau mit gelb-roten Lichtschweifen und -punkten umgeben. Es wirkt auf mich sehr Elegant und doch Geheimnisvoll. Sehr gelungen, wie ich finde.

Das Buch spielt in sehr ferner Zukunft. Über 600 Jahre in der Zukunft. Dort werden schon Kinder mit Serum behandelt, sodass diese im Jugendlichen Alter mutierte Gene aufweisen lassen sollen. Diese Personen, bei denen diese Mutation geglückt ist, gehören zur sogenannten Elite. Sie bekommen zahlreiche Vorzüge im Alltag, aber werden auch ausgebildet zu Soldaten. Diese Elitesoldaten werden in den vier Elementen unterteilt:
Wind - Feuer - Wasser - Erde

Autorin - Vivien Summer
Der Schreibstil von Vivien Summer hat mir wirklich sehr gefallen. Ich konnte von der ersten Seite an sehr flüssig und zügig lesen, ohne Stolperfallen. In den Kapiteln wird in der Ich-Perspektive von Malia erzählt. Das gefällt mir hier sehr gut, ich hatte einen tollen Einblick in Malia's Gedanken und Gefühle.
Aufgeteilt ist das Buch in 29 Kapiteln plus ein Pro- und Epilog. Diese sind auf etwa 328 Seiten aufgeteilt, sodass die Kapitel eine sehr annehme Länge haben.

Die Charaktere sind sehr gelungen. Malia habe ich gleich ins Herz geschlossen. Sie ist doch eher eine zurückhaltende Person und wollte nie in die Elite, nun kam aber alles ganz anders und sie muss sich dem stellen. Besonders ihre beiden Bodyguards mochte ich sofort, sie sind lustig und sehr sympatisch. Chris ist der allgemein bekannte Bad-Boy der Geschichte. Er ist hier auch gut gelungen und durch Malia's Erzählungen habe ich selbst Gänsehaut und Bauchkribbeln bekommen. Malia's beste Freundin Sara, die immer schon zur Elite gehören wollte, aber bei der die Mutation bisher ausblieb kommt auch sehr realistisch rüber.
Allerdings hätte ich mir gern etwas mehr zu Ben gewünscht. Er ist mit Malia in einem Team, aber doch spielt er nur eine sehr sehr kleine Rolle.




F08172627MLH2644
Element, Geburtstag, Initialen, Geburtsort, Beitritsjahr.

Zitat aus Spark (Vivien Summer)

Das Buch ist zurzeit ein Besteller bei Amazon - Zurecht! Das Buch hat mich gefesselt und ich will mehr. Liebe, Fantasy und Spannung - das Buch hat meine Erwartungen weit übertroffen!
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil "Fire", der im April erscheint und hoffe auch, weitere Bücher von Vivien Summer erleben zu dürfen.

5 von 5 Punkten

Vivien Summer - Spark 
Fantasy // Impress // Datum
ISBN: 978-3-646-60337-8 // hier kaufen // 328 Seiten

Onyx. Schattenschimmer - Jennifer L. Armentrout [Rezension]


Klapptext:
Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Meinung:
Das Cover ist dem zum ersten Teil sehr ähnlich. Es gibt wieder viele Lichtpunkte. Außerdem eine Silhouette von einem laufendem Mädchen. Das ganze Cover ist in einem Rosaton gehalten, welcher mir sehr gut gefällt. Insgesamt wirkt es auf mich sehr stimmig und passt gut in die Reihe.
Nachdem ich den ersten Teil der Lux-Reihe "Obsidian Schattendunkel" beendet hatte, habe ich mir gleich am nächsten Tag dieses zweiten Band vorgenommen, weil ich so gefesselt war von der Welt um Kathy und den Blacks.
Auch in diesem zweiten Teil gefiel mir der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout wieder super - da hat die Übersetzerin Anja Malich wieder ganze Arbeit geleistet. Die Stunden vergingen nur so beim lesen.
Ich hatte das Gefühl, als wenn dieser Band noch etwas spannender war, als der erste. Ich war wieder gefesselt von der Geschichte und konnte kaum aufhören.
Die Charaktere waren wieder gut und auch einige neue Charaktere wie beispielsweise Blake wirkten authentisch und
Auch die (Liebes-)Beziehung zwischen Daemon und Katy war wieder prickelnd und emotional. Diese hat mir sogar noch besser gefallen als beim ersten Teil. Dieses ganze hin und her ist wirklich herzzerreißend.
Hervorragender zweiter Teil - und der dritte ist auch schon gekauft.


Jennifer L. Armentrout - Onyx. Schattenschimmer
Jugend-Fantasyroman // Carlsen // November 2014
ISBN: 978-3551583321 // hier kaufen // 480 Seiten