Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern - Marissa Meyer [Rezension]

Klapptext:
Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern - Marissa Meyer
(c) Carlsen Verlag

Meinung:
Ich hatte wirklich schon sehr viel positives über die Luna-Chroniken gelesen, dass diese schon länger auf meiner Wunschliste hockten. Nun habe ich mir den ersten Teil endlich genommen.
Der Schreibstil von Marissa Meyer ist wundervoll - es liest sich locker und leicht. Die Seiten flogen nur so dahin.

Cinder ist eine sehr sympatische Protagonistin. Sie ist stark, aber wird von ihrer Stiefmutter, ihrem Vormund nur umhergeschubst - es hat hier stark etwas von Aschenputtel und ist doch ganz anders. Es gibt eine schlimme Krankheit die Pest - und dann ist da noch die Königin von Luna - eine gefährliche Frau, die auf der Erde Krieg beginnen will.

Die Mischung aus Märchen und Science Fiction gefällt mir hier wunderbar. Es hat von allem etwas. Spannung kommt nicht zu kurz. Eine wunderbare Reihe, sodass ich mir den zweiten Band auch schon gekauft habe.

5 von 5 Punkten

Alle Bände der faszinierenden Luna-Chroniken:
  • Wie Monde so silbern (Band 1) 
  • Wie Blut so rot (Band 2) 
  • Wie Sterne so golden (Band 3) 
  • Wie Schnee so weiß (Band 4)


Marissa Meyer - Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern
Jugendfantasy // Carlsen // Juni 2015
ISBN: 978-3-551-58335-2 // hier kaufen // 384 Seiten

SoulSystems 1: Finde, was du liebst - Vivien Summer [Rezension]

Klapptext:
Ella lebt schon von Geburt an in einer der Gründerkolonien auf dem Mars und kennt die Erde nur von Bildern. Alles, was sie über das einstige Zuhause ihrer Vorfahren weiß, ist, dass es durch große Kriege zerstört wurde und so etwas nie wieder vorkommen wird. Dafür sorgt das Unternehmen SoulSystems Inc., das anhand von Tests jedem Bewohner der Sternkolonien den perfekten Beruf und den perfekten Partner vorschlägt. Ella hat diese Tests gerade hinter sich und, obwohl sie die Tochter des Polizeichefs ist, bereits gegen die Regeln verstoßen. Denn ihr Herz schlägt für jemanden, der ihr nicht zur Auswahl steht – und der eigentlich auch nicht auf dem Mars sein sollte…


SoulSystems 1: Finde, was du liebst - Vivien Summer
(c) Impress Verlag

Meinung:
Ich habe mich schon sehr auf die neue Reihe von Vivien Summer gefreut.

Das Buch liest sich sehr flüssig. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, wie auch schon in den vorherigen Bücher der Autorin. Das Buch umfasst 35 Kapitel und ist in der Ich-Perspektive von Ella und River geschrieben.
Ein Anker hilft, wenn man droht, sich in seinen Gedanken zu verlieren.
Zitat Pos. 3035 Kapitel 23
Die Geschichte spielt im Jahr 2313 - also weit in der Zukunft. Die Dystopie auf dem Mars ist interessant aber auch erschreckend. Dort wird in einer Sternkolonie alles Erdähnlich dargestellt - ja es gibt sogar eine Wettermaschine, damit es auch ab und an regnet - außerdem würde man sonst auf dem Mars erfrieren. Ist man alt genug (Frauen 16, Männer 18) muss man einen Partner wählen, der von SoulSystems weitestgehend vorgeschrieben ist. Vorher darf man sich nicht verlieben.

Die Protagonistin Ella ist ein durchschnittliches Mädchen, allerdings ist sie die Tochter des Polizeichefs. Bei River wusste ich erst nicht, was ich von ihm halten soll. Doch habe ich ihn dann in mein Herz geschlossen - er hat etwas von einem Bad Boy. Die Charaktere sind gut durchdacht und passen zur Geschichte.

Eine lesenswerte neue Reihe von Vivien Summer. Das Ende wirft noch viele Fragen auf, besonders was für Geheimnisse der Vater sowie die Stiefmutter von Ella haben. Freue mich sehr auf den zweiten Band (SoulSystems. Suche, was dich rettet - erscheint im Februar 2018).

5 von 5 Punkten

Alle Bände der intergalaktischen Dystopie-Reihe »SoulSystems«:
  • Band 1: SoulSystems. Finde, was du liebst
  • Band 2: SoulSystems. Suche, was dich rettet (Februar 2018) 
  • Band 3: SoulSystems. Erkenne, was du bist (April 2018)
  • Band 4: SoulSystems. Fühle, was in dir brennt (Juni 2018)
  • Band 5: SoulSystems. Bekämpfe, was dich zerstört (August 2018)

Vivien Summer - SoulSystems 1: Finde, was du liebst
Jugendfantasy // Impress // Dezember 2017
ISBN: 978-3-646-60377-4 // hier kaufen // 379 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Angel & Reaper - Du gehörst mir - Vanessa Sangue [Rezension]

Klapptext:
Bei ihrer ersten Begegnung will er sie töten.
Bei ihrer nächsten Begegnung will er sie für immer behalten.Alexia, besser bekannt als Red Reaper, gilt als die erfolgreichste Auftragsmörderin der USA. Niemand kennt ihre Identität, keine Mission ist ihr zu gefährlich, niemand stellt sich ihr freiwillig in den Weg. Niemand - bis auf Raphael Zane. Der Anführer der Angels of Death MC staunt nicht schlecht, als die rothaarige Schönheit auf seinem Territorium herumschnüffelt. Von dieser ersten Begegnung an will er sie in seinem Bett. Bei ihrer zweiten Begegnung schwört er sie zu töten. Und bei der dritten Begegnung macht er ihr unmissverständlich klar, dass er sie nie wieder gehen lassen wird. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass Alexia das Potential hat einen Krieg auszulösen ...

Angel & Reaper - Du gehörst mir - Vanessa Sangue


Meinung:
Der Schreibstil liest sich sehr einfach. Vanessa Sangue hat es schnell geschafft mich für die Story zu begeistern. Es wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Alexia und Zane erzählt. Das Buch umfasst 34 Kapitel. Es ist düster und kriminell und dabei gibt es viel Erotik und Leidenschaft - diese Mischung hat mir sehr gut gefallen. Dabei ist das Buch aber nichts für schwache Nerven.

Die Protagonisten sind super - Raphael Zane ist der Anführer des Motorradclubs Angels of Death MC und so kommt er auch rüber - er tut alles für seine Gang und schreckt vor nichts zurück. Er ist sehr männlich und stark.
Stark ist auch Alexia - die Red Reaper - eine Auftragskillerin mit roten Haaren. Diese Mischung ist erotisch und man fühlt die Intensität sowie das Temperament.

Eine tolle Story mit viel Spannung - die Mischung aus Erotik und Gewalt ist hier gut gelungen. Hass und Leidenschaft wechseln sich hier ab - ein gelungenes Buch.

5 von 5 Punkten
Vanessa Sangue - Angel & Reaper - Du gehörst mir
Romantischer Thriller // LYX // Januar 2018
ISBN: 978-3-7363-0751-3 // hier kaufen // 226 Seiten


Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.


Glanz der Dämmerung (Götterleuchten) - Jennifer L. Armentrout [Rezension]

Klapptext:
Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen »Göttermörder« gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten …

Glanz der Dämmerung (Götterleuchten) - Jennifer L. Armentrout


Meinung:
In den dritten Teil der Reihe Götterleuchten bin ich schnell wieder reingekommen. Die Geschichte setzt gleich nach Band 2 ein. Den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout mag ich wirklich gerne, weil sich ihre Bücher gut lesen und ich immer wieder schnell mitgerissen werde. Das Buch umfasst 35 Kapitel. Geschrieben ist wieder aus der Ich-Perspektive von Seth und Josie.

Zu den Charakteren möchte ich weniger eingehen, da diese fast alle aus den vorherigen Teilen bekannt waren. Besonders aber Seth Humor fand ich immer wieder gut - ich mag deine trockene witzige Art.
Der Zusammenhalt der Gruppe spürt man wieder gut, auch wenn einige Charaktere in diesem Band für meinen Geschmack etwas zu kurz kommen.
Die Beziehung zu Seth und Josie ist hier wieder sehr im Vordergrund, was ich beim zweiten Teil schon etwas bemängelte. Es wird wieder sehr kitschig und gefühlsduselig. Ja Action und Spannung gibt es auch - aber leider weniger als erhofft.

Guter dritter Teil und ich hoffe dass bald auch der vierte Teil der Reihe hier in Deutschland erscheint.
4 von 5 Punkten
Götterleuchten Reihe im Überblick:
Band 1: Erwachen des Lichts -> Rezension
Band 2: Im leuchtenden Sturm -> Rezension
Band 3: Glanz der Dämmerung

Jennifer L. Armentrout - Glanz der Dämmerung (Götterleuchten) 
Jugendfantasy // HarperCollins // Dezember 2017
ISBN: 9783959677332 // hier kaufen // 448 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Hidden Hero 3: Versteckte Wahrheit - Veronika Rothe [Rezension]

Klapptext:
Nachdem sich die Situation in New York weiter zugespitzt hat, bleibt Lily nichts anderes übrig, als unterzutauchen. Sie flieht zur Akademie der Superhelden, um dort gemeinsam mit Hero dem letzten Geheimnis des Phantoms auf die Schliche zu kommen. Doch dann entdeckt sie eine Wahrheit, die ihre ganze Welt aus den Angeln hebt…

Hidden Hero 3: Versteckte Wahrheit - Veronika Rothe
(c) CARLSEN VERLAG
Meinung:
Der Schreibstil von Veronika Rothe ist flüssig und belebend. Ich habe schnell wieder in die Geschichte der Superhelden hinein gefunden. Geschrieben ist wieder aus der Ich-Perspektive von Lily, die uns ihre Geschichte sehr spaßig und umgangssprachlich rüber bringt. Das Buch umfasst 34 Kapitel plus Pro- und Epilog, dabei gibt es wieder sehr ideenreiche Kapitelüberschriften. Gefallen haben mir auch die vielen Anspielungen zu Filmen und Kinderserien.

Die Protagonistin Lily oder auch Flower Girl hat mich wieder sehr erfrischt mit ihrer Art. Ich mag das sarkastische und witzige an ihr sehr.
Ich hätte erwartet mehr über ihre Freundin Nina (Windy Woman) in diesem Teil zu lesen - das war leider nicht so, wie kam wieder etwas zu kurz, passte aber auch sonst wohl nicht dazu. Trotzdem hat mich wieder gefreut von Erik (Thort/Ikea-Man/Chris Hemsworth) zu lesen, mein Liebling in der Reihe. *schwärm*
Aber auch Chris (der große Hero) durfte hier nicht fehlen, auch wenn mir einige Szenen mit ihm wirklich zu schnulzig waren - aber Geschmackssache.

Auf der Suche nach dem Phantom merkt Lily gar nicht, wie nah sie ihm die ganze Zeit ist - Spannung garantiert! Mit dem sarkastischen und total witzigen Erzählungen kann ich euch die Reihe wärmstens empfehlen. Ein sehr schönes Finale hier im dritten Band.
5 von 5 Punkten
Alle Bände der romantischen Superhelden-Reihe:
  • Hidden Hero 1: Verborgene Liebe 
  • Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr 
  • Hidden Hero 3: Versteckte Wahrheit

Veronika Rothe - Hidden Hero 3: Versteckte Wahrheit
Fantasyroman // Dark Diamonds // Dezember 2017
ISBN: 978-3-646-30063-5 // hier kaufen // 405 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Lesetipps für den Winter




Eine tolle Aktion bei Meine Welt voller Welten und Der Duft von Büchern und Kaffee - Blogger stellen ihre Lesetipps zu den passenden Jahreszeiten vor. Da wir momentan Winter haben habe ich euch 3 Lieblingsbücher für den Winter herausgesucht. Eine Märchenadaption, ein heißer Roman damit euch nicht kalt wird und die Jahreszeiten-Reihe - alles drei sind wundervolle Bücher die ich euch wärmstens empfehlen kann.


Prinzessin Fantaghiro. Im Bann der Weißen Wälder - Jennifer Alice Jager

(c) impress Verlag

Klapptext:

Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…
Jennifer Alice Jager - Prinzessin Fantaghiro. Im Bann der Weißen Wälder
Märchenadaption // Impress // Dezember 2017
ISBN: 978-3-646-60342-2 // hier kaufen // 313 Seiten

Ein traumhafte Märchenadaption, besonders jetzt zur kalten Jahreszeit. Viel Gefühl und Drama stecken in diesem Buch. Unbedingt lesen! Meine Rezension findet ihr >HIER<.



ZehnUhrTermin - Nora Adams

(c) Booklounge Verlag

Klapptext:
»Leg dich auf den Küchentisch. Hände hinter den Kopf, Beine aufstellen und spreizen – so weit wie möglich.«
Björn Wissmann, Zahnarzt mit Leib und Seele, liebt nicht nur seinen Job, auch Frauen stehen auf seiner Prioritätenliste ganz oben. Sein Leben ist nahezu perfekt – bis zu diesem einen Tag, der ihn völlig aus der Bahn wirft. Begleitet von Schuldgefühlen, gefangen in einem Strudel tiefster Trauer, kämpft er sich durch den Alltag. Als er Jule Winter, seine Auszubildende, bei einem Absacker mit den Jungs in seiner Stammkneipe begegnet, bewahrt er sie vor dem womöglich größten Fehler ihres Lebens. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, welche Auswirkung sein selbstloses Eingreifen auf seine Zukunft haben wird.
ZehnUhrTermin enthält erotische Szenen, die der Umgangssprache angepasst sind – obszöne Worte sind garantiert zu finden.
Nora Adams - ZehnUhrTermin
Erotikroman // Booklounge Verlag // Dezember 2017
ISBN: 978-3-94715-04-4 // hier kaufen // 288 Seiten

Ein Zahnarzt für die Herzen - neben viel ernsten Themen dominiert hier die Spannung und die Leidenschaft. Obwohl für Dr. Wissmann Angestellte und Jungfrauen tabu sind kommt er seine Auszubildende Jule nähe. Ein bewegenes Buch fürs Herz mit viel Witz und Charm. Meine Rezension findet ihr >HIER<.



Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten - Jennifer Wolf

(c) impress Verlag

Klapptext:
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?
Jennifer Wolf - Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten
Fantasyroman // Impress // Juli 2016
ISBN: 978-3-646-60016-2 // hier kaufen // 233 Seiten

Schöne Geschichte zum Wegträumen, aber auch mit Spannung und Dramatik gespickt - perfekt im Winter zu lesen. Meine Rezension findet ihr >HIER<.


Was sind eure Lesetipps für den Winter?


Wir sehen uns beim Happy End - Charlotte Lucas [Rezension]

Klapptext:
Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer … Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will?
Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, unerwartete Begegnungen – und die Frage, ob erst ein Happy End das Leben lebenswert macht.

Wir sehen uns beim Happy End - Charlotte Lucas

Meinung:
Der Schreibstil ist toll - wie auch das erste Buch von Charlotte Lucas las es sich sehr leicht und flüssig. Das Buch umfasst 33 Kapitel und es gibt immer wieder Blogeinträge von Ellas Blog "Better Endings".

Die Protagonistin war mir am Anfang recht unsympathisch - sie kam naiv, verträumt und etwas krampfhaft rüber. Dabei hat sie eine schlimme und traurige Vergangenheit. Ihre aufgeweckte Freundin Cora hingegen mochte ich gleich sehr. Auch die Männer im Buch - Oscar und Philip sind gut beschrieben.

Krampfhaft versucht Ella immer ein happy end in allem zu sehen und hat dabei immer wieder Gedankenspiele, wodurch sie von anderen als Träumerin wahrgenommen wird. Die Idee zur Story finde ich wirklich super - bei der Umsetzung störten mich ein paar kleine Sachen. In der Mitte des Buches wurde es mir ein wenig langweilig - es zog sich ein wenig. Auch das Ende (auch wenn es wirklich ein happy end ist) hat mir persönlich nicht ganz gefallen. Was ich noch sehr störend fand, dass viele Filme hier gespoilert werden - besonders wenn man den Film bald mal gucken wollte ist es doch recht ärgerlich, dass man nun schon weiß wie er ausgeht.

Tiefgründiger Roman, der zum Nachdenken anregt.

4 von 5 Punkten

Charlotte Lucas - Wir sehen uns beim Happy End
Roman // Bastei Lübbe // November 2017
ISBN: 978-3-7857-2599-3 // hier kaufen // 557 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Unsere verlorenen Herzen - Krystal Sutherland [Rezension]

Klapptext:
Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ...


Meinung:
Aufgrund von einigen guten Bewertungen auf Facebook hat mich dieses Buch neugierig gemacht.
Der Schreibstil gefällt mir gut. Er ist witzig und amüsant. In Klammern gibt es immer mal wieder Anmerkungen, als wenn Henry direkt vor mir steht uns sich so mit mir unterhält und mir seine Geschichte erzählt. Durch wirkt es sehr authentisch. Gefallen haben mir die viele Anspielungen auf Filme. Der Text wird immer mal wieder mit Facebook und SMS Chats aufgelockert - sogar eine Power Point Präsentation gibt es. Das finde ich grade bei Jugendbüchern sehr angenehm und abwechslungsreich. Das Buch umfasst 27 Kapitel.

Ich mag es, dass fast alle Charaktere ein bisschen verrückt sind - keiner ist "normal". Grade Henrys ältere Schwester Sadie mochte ich sehr, aber auch seine beste Freundin und Nachbarin Lola habe ich sehr in mein Herz geschlossen.
Grace, die neue in der Schule mit ungepflegten Jungsklamotten und Gehstock war mir erst recht suspekt - aber im Laufe des Buches lernt man sie immer besser kennen.

Eine schöne Story - als Jugendbuch weiterzuempfehlen. Es besticht durch den vielen trockenen Humor und Sarkasmus, sowie verrückte Charaktere und Chats.
4 von 5 Punkten

Krystal Sutherland- Unsere verlorenen Herzen
Jugenroman // cbj // September 2017
ISBN: 978-3-570-16497-6 // hier kaufen // 384 Seiten


Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.


Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) Band 1: Buchhaim - Walter Moers & Florian Biege


Klapptext:
Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).
Band 1, „Buchhaim“, erzählt, wie Hildegunst in die Stadt der Träumenden Bücher kommt, wie es ihn dort in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen und er auf das geheimnisvolle Volk der Buchlinge trifft.
Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) Band 1: Buchhaim - Walter Moers & Florian Biege

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) Band 1: Buchhaim - Walter Moers & Florian Biege
Meinung:
Die Geschichte hat mich schnell gefesselt. Obwohl ich den Roman vorher nicht gelesen habe kam ich schnell rein und fand den Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz faszinierend. Die ganze Welt von Buchhaim hat mich sehr beeindruckt. Sie scheint unendlich mit den großen unterirdischen Katakomben. Ein Platz für jeden, der Bücher liebt.

Das Buch ist gebunden und von außen schon sehr hochwertig. Die Zeichnungen sind einfach wundervoll! Man merkt mit wie viel Liebe und Leidenschaft hier gearbeitet worden ist. Die Farben kommen sehr gut zur Geltung. Besonders in den großen Zeichnungen, die über zwei Seiten gehen kann man immer wieder etwas neues entdecken - die Details sind bezaubernd. Besonders die letzte Zeichnung hat es mir angetan. Diese kann man zu vier Seiten ausklappen. Ein Meisterwerk!

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) Band 1: Buchhaim - Walter Moers & Florian Biege

Am Ende des Buches gibt es noch ein zwanzig seitiges Glossar, wo viele Begriffe der wunderbaren Stadt der Träumenden Bücher erklärt werden. Dieses ist ebenso wie die Geschichte liebevoll gestaltet und sehr interessant.

Ein großartiger Graphic Novel mit viel Liebe zum Detail. Für jeden Bücherfan ein Muss!
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.


5 von 5 Punkten

Walter Moers & Florian Biege - Die Stadt der Träumenden Bücher
Fantasy // KNAUS // November 2017
ISBN: 978-3-8135-0501-6 // hier kaufen // 112 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl [Rezension]

Klapptext:
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
Meinung:
In das Cover habe ich mich sofort verliebt - es hat matte und glänzende Bereiche und der Titel ist abgesetzt. Obwohl es doch relativ einfach auf dem ersten Blick aussieht, hat es mich magisch angezogen. Besonders die Farbharmonie gefällt mir sehr gut.


Der Schreibstil von Laura Kneidl gefiel mir sehr gut. Es las sich sehr leicht und locker. Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive von Sage. Besonders die Dialoge zwischen Sage und Luca haben mir sehr gefallen, alleine deshalb würde ich das Buch nochmal wieder lesen. Das Buch hat 30 Kapitel auf etwa 400 Seiten.

Gleich im ersten Kapitel bekam ich schon einen guten Eindruck von der Protagonistin Sage, die wie der Titel auch schon verriet, krampfhaft Berührungen zu Männern vermeiden will - nicht weil sie Angst vor Keimen hat, sondern weil ihr irgendwas in der Vergangenheit sie verstört hat. Sie kämpft mit ihrer Vergangenheit. Sie ist aber eine starke Persönlichkeit, denn sie versucht sich den unausweichlichen Sachen zu stellen und sucht sich Hilfe.
Luca ist ein toller Typ. Ich konnte mich mit vielen seiner Charakterzügen identifizieren. Nach außen hin scheint er auf den ersten Blick ein Bad Boy zu sein, aber er ist ganz anders (Nein, auch kein Weichei). Auch die anderen Charaktere wie beispielsweise April und Gavin sind authentisch und von der Autorin liebevoll beschrieben.



Zu Beginn des Buches gibt es eine Playlist mit 20 Songs zum Buch, das mag ich immer sehr, um mich noch mehr auf die Stimmung der Geschichte einzulassen.
Ein sehr gefühlvoller Roman über einen Neubeginn mit alten Ängsten, Panikattacken aber auch um Liebe und Freundschaft. Ein sehr gelungenes Werk - lest es!

Der nächste Band VERLIERE MICH. NICHT. erscheint Ende Januar 2018

5 von 5 Punkten

Laura Kneidl - Berühre mich. Nicht.
Roman // LYX // Oktober 2017
ISBN: 978-3736305274 // hier kaufen // 462 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit - Jennifer Wolf [Rezension]

Klapptext:
Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. und führt ein abgesichertes, geschütztes Leben, als das Undenkbare passiert: Ein UFO stürzt aus dem Himmel und legt mitten in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten eine Bruchlandung hin. Während wie von Geisterhand alle Glasscheiben zu Bruch gehen, der Strom schlagartig ausfällt und in den Straßen das Chaos ausbricht, geht plötzlich alles rasend schnell. Melodys Bruder wird schwerverletzt wegtransportiert und ihre Mutter übernimmt als Ärztin des Militärkrankenhauses die Behandlung der außerirdischen Neuankömmlinge. Und dann soll auch noch ausgerechnet Melodys Familie am Projekt ›Ohana‹ teilnehmen und einen vollkommen traumatisierten Jungen aus dem All aufnehmen…

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit - Jennifer Wolf
(c) Carlsen Verlag

Meinung:
Das Cover lässt zunächst nichts auf den Inhalt mit Aliens schließen. Es ist trotzdem gut gestaltet, auch wenn etwas düster und dunkel. Hauptsächlich hat mich das Buch wegen der Autorin und dem ungewöhnlichen Klapptext angesprochen.

Ich kenne schon einige Bücher von Jennifer Wolf, wie einige Teile ihrer Jahreszeiten-Reihe und hoffte nun, dass auch dieses Buch mich in den Bann ziehen wird.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und liest sich sehr flüssig. Ein echter Pagerunner. Das Buch umfasst 12 Kapitel plus den Prolog und wird aus der Ich-Perspektive von Melody erzählt. Jennifer Wolf weiß wie man tiefe Gefühle dem Leser näher bringt. Die Geschichte hat mich berührt und ist ein überraschendes Highlight.

Die 17jährige Protagonistin Melody (der Name passt hier wirklich super) führt ein relativ normales Leben - bis Aliens in ihrer Stadt landen. Um die friedlichen Wesen zu integrieren, soll Melody mit ihrer Mutter zusammen einen Aufnehmen, was ihr erstmal so gar nicht gefällt - Die Story ist ganz anderes als erwartet, aber sie hat mich positiv überrascht. Die Charaktere sind liebevoll beschrieben und kommen authentisch rüber.

Ich konnte beim lesen viel lachen, aber war es auch sehr traurig und hat mich tief berührt. Es geht um Freundschaft, Liebe und die Integration anderer - ein Thema, welches hochaktuell ist. Das Buch wird mir auf jeden Fall noch lange in Erinnerung bleiben und es ist eins meiner Highlights, drum empfehle ich es sehr gerne weiter.


Jennifer Wolf - Starfall. So nah wie die Unendlichkeit
Fantasyroman // Impress // Dezember 2017
ISBN: 978-3-646-60325-5 // hier kaufen // 325 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.


Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer - Andreas Dutter [Rezension]

Klapptext:
Fleur kann den Verrat von Theo nur schwer akzeptieren und doch kann sich ihr Herz nicht von ihm lösen. Immerzu kreisen ihre Gedanken um ihn und sein glänzendes Gefängnis, aus dem die Spirit ihn schnellstmöglich befreien will. Gemeinsam mit ihren Freunden sucht sie nach einer Lösung, die Theo das Leben retten und den Krieg zwischen Magiebegabten und Gestaltwandlern für immer beenden könnte. Dazu soll vor allem ein besonderer Diamant im Stande sein, den die Feinde vor langer Zeit in ihren Besitz gebracht haben. Als der nächste Angriff auf das Camp bevorsteht, fasst Fleur einen folgenschweren Entschluss: Um Theo zu retten, wird sie sich ausliefern…
Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer - Andreas Dutter
(c) Carlsen Verlag
Meinung:
Das Cover finde ich wieder sehr hübsch und passend zum ersten Teil.
Der Schreibstil ist sehr umgangssprachlich und locker. Besonders haben mir wieder die Anspielungen auf andere Bücher oder Serien gefallen und die witzigen Kapitelüberschriften.
Trotzdem kam es mir vor, als wenn viele Szenen zu kurz geraten sind und schnelle Wechsel haben mich oft verwirrt. Alles passierte Schlag auf schlag mit zu viel Action.
Die Protagonistin Fleur ist in diesem Band immer stärker und wirkte immer mehr wie eine Anführerin auf mich. Dadurch kam sie mir allerdings auch oft kalt und berechnend vor. Irgendwie wurde sie gefühlt von jedem den sie kennt verraten - ich wüsste nicht, wie ich mich da verhalten hätte.
Die coolen Sprüche von Fabienne brachten mich auch hier wieder oft zum schmunzeln. Oft hatte ich meine Probleme mit den vielen Charakteren und Namen - da musste ich oft überlegen, wer war denn das noch?

Viel Fantasy wieder im großen Krieg zwischen den Magiebegabten und Gestaltwandlern. Ein gutes Finales, welches mir persönlich zu rasant zuging.

HIER könnt ihr nochmals meine Rezension zum ersten Band Camp der drei Gaben 1: Juwelenglanz lesen.
4 von 5 Punkten

Andreas Dutter - Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer
Fantasy // Impress // Dezember 2017
ISBN:978-3-646-60364-4 // hier kaufen // 279 Seiten



Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Mach mich zu deinem Buch - Katja Muggli [Rezension]

Klapptext:
Einfach mitmachen und sich inspirieren lassen, denn die Fantasie kennt keine Grenzen: eigene Tischdeko oder Postkarten basteln, sich im Handlettering üben, Collagen für die Wohnzimmerwand entwerfen, Geschenke mit selbst gestalteten Anhängern verzieren und sie in Geschenkpapier aus diesem Buch wickeln oder sich entspannt glücklich malen – all dies gibt's in diesem Buch. 140 Seiten kreative Ideen zum Malen, Kleben, Aufhängen, Dekorieren, Verpacken und vieles mehr.





Meinung:
Das Buch hat mich sehr neugierig gemacht. Man kann sich in diesem Buch so richtig austoben. Erst war ich ein wenig erstaunt, als ich es in den Händen hielt, denn ich hätte ich größer erwartet. Es ist nur etwa 16,5 x 22 cm groß und hat einen flexiblen Einband. Nachdem ich aber mit dem Buch gearbeitet habe, gefällt mir die Größe gut, nicht zu klein, aber auch nicht zu riesig.


Das Buch ist insgesamt sehr bunt und lebensfroh. Es bietet wirklich sehr viel Platz für eigene Kreativität mit vielen Anstößen, wie Beispielsweise Handlettering, Postkarten, Ausmalbilder oder auch Geschenkanhänger. Es finden sich auch viele schöne Zitate, welche ich sehr gut finde. Auch die Sticker finde ich süß und habe sie hauptsächlich für meinen Terminplaner benutzt.

Das Buch ist eine tolle Inspirationsquelle für alle kreativen unter uns. Auch super zum Verschenken geeignet.

5 von 5 Punkten

Katja Muggli - Mach mich zu deinem Buch: Inspiration zum Malen, Kleben, Basteln und Glücklichsein
Sachbuch/Ratgeber // Südwest Verlag // September 2017
ISBN: 978-3517096162 // hier kaufen // 144 Seiten



Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.