City of Fallen Magic: Mit Feuer und Zinn - Anna Weydt [Rezension]

Klapptext:
Ein uralter Pakt, zerbrechlicher als je zuvor – eine Liebe gegen alle Regeln: spannende Fantasy-Liebesgeschichte mit viel Magie.

Avas Meyster wird tot aufgefunden – sie glaubt an Mord, aber die New Yorker Loge, in der sie zur Dämonenjägerin ausgebildet wird, will das offenbar vertuschen. Als sie eigenmächtig beginnt, Nachforschungen anzustellen, stößt sie auf rätselhafte Hinweise, die ihr Meyster vor seinem Tod hinterlassen hat. Sie alle führen zur sagenumwobenen Tabula Smaragdina, einer Schrift, die ihrem Besitzer Macht über Leben und Tod verspricht. Doch das Wissen um die Legende ist gefährlich: Nicht nur Hexen, Werwölfe und Chimären sind Ava plötzlich auf den Fersen, sondern auch der Ordensmarschall Jacob sitzt ihr im Nacken. Will er ihr wirklich helfen oder verfolgt er seine ganz eigenen Ziele?
Quelle: Thienemann Esslinger




Meinung:
Das Cover ist wunderschön und im dunklen lila gehalten. Es zeigt die Protagonistin Ava und ein Ausschnitt von New York, wo das Buch spielt. Es greift wunderbar die Stimmung auf und ich finde es sehr passend. 

Der Schreibstil von Anna Weydt ist flüssig und ich kam schnell in das Geschehen rein. Es hat richtig Spaß gemacht und es war spannend. 

Das Buch ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Ava und umfasst 38 Kapitel.
Die siebzehnjährige Ava vertraut keinem und hinterfragt alles - ich mag neugierige Protagonisten. Ihr Meyster ist tot und sie geht nicht von einem Selbstmord aus, sodass ich auf eigene Faust ermittelt und das mit dem Ordensmarschall Jacob. Auch ihren Freunden Juna und Andrew helfen bei dem Mysterium des plötzlichen Todes. Die Charaktere sind so lebhaft und authentisch, dass ich das Gefühl hatte sie selbst zu kennen. 

Die Geschichte war richtig spannend. Die Suche nach dem Mörder bringt die Gruppe an magische Orte. Ein spannendes Rätsel sorgt für zusätzliche Dynamik. Es war vollkommen unvorhersehbar, was ich toll fand. Dadurch war es noch fesselnder. Natürlich gibt es auch ein Haufen magischer Wesen, wie Hexen und Chimären was diesen Fantasyroman perfekt abrundet. Freundschaft, eine verbotene Liebe und eine menge Magie sind garantiert.

Ein packendes Jugend-Fantasy-Buch, ab der ersten Seite, welches mich rundum begeistern konnte.

5 von 5 Punkten


City of Fallen Magic: Mit Feuer und Zinn - Anna Weydt
Fantasy // Roomlight // September 2020
ISBN: 978-3-522-65458-6 // hier kaufen // 352 Seiten

Vielen Dank an die Autorin und Mainwunder, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.



Vom Wind geküsst - Lin Rina [Rezension]

Klapptext:
Jeder hatte seinen Platz. Auch ich. Allerdings anders als die anderen.
Ich gehörte nicht zu ihrer Familie, ihrem Volk. Ich war kein Kind des Feuers.
Ich war eine vom Windvolk. Das Mädchen, das der Wind geküsst hatte.




Meinung:
Das Cover ist wunderschön, etwas verträumt und in einem Goldton gehalten. Ich finde es passt sehr gut zum Inhalt und liebe es!

Der Schreibstil von Lin Rina ist flüssig und einfach zu lesen. Der Einstieg fiel mir leicht und die Bildgewaltige und emotionale Art konnte mich schnell fesseln.
Das Buch umfasst 38 Kapitel plus Prolog. Es findet sich auch eine passende Playlist zur Story - was ich ganz besonders finde.
Dies ist Band eins der Windkind-Dilogie. 

Die Protagonistin Cate war mir von Beginn an gleich sympathisch. Ich liebe ihre frische Art, was auch dran liegen mag, dass sie mit dem Wind sprechen kann. Genau das hat mich auch total fasziniert. Solche Gabe würde ich auch gerne haben wollen, auch wenn es nicht immer ein Segen ist.
Auch Justus als Charakter gefiel mir gut und er ist ein toller Typ. Hach, ich würde am liebsten aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus kommen.

Ich wusste nicht genau was mich bei diesem Buch erwartet, da der Klapptext sich eher bedeckt hält - aber genau das finde ich gut. Ich tauchte ab in die Geschichte und war total unvorbereitet. Es ist sehr unvorhersehbar und es gefiel mir! 

Die Idee und Umsetzung der Geschichte ist hier wunderbar gelungen. Es gibt viele Fabelwesen und auch besondere Kräfte, denn einige können Elemente beherrschen. Eine Mischung aus Spannung und Einfühlsamkeit - eine grandiose Fantasy-Story. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band. 


5 von 5 Punkten


Vom Wind geküsst - Lin Rina
Fantasy // Drachenmond Verlag // August 2020
ISBN: 978-3-95991-366-9 // hier kaufen // 510 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.



Zwillist - M. J. Martens [Buchvorstellung]





Nächste Woche am 01. Oktober erscheint "Zwillist" von M. J. Martens.
Ein wundervolles Selfpublisher Buch mit einer ordentlichen Protion Spannung und Unglauben. 
Worum es geht? Hier habe ich mal den Klapptext für euch:


Klapptext:

Jessica ist Wedding-Planerin und verhilft anderen zum schönsten Tag ihres Lebens. Nur sie selbst hat kein Glück in der Liebe. Doch als sie auf Sam trifft, kommen in ihr Gefühle auf, von deren Existenz sie bisher nicht einmal gewagt hat zu träumen, und sie verliert sich völlig in dem Wahn: Nur mit ihm kann sie im Leben glücklich werden.
Leider ist Sam der Freund ihrer Zwillingsschwester Joana und lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass er sie und nur sie liebt. Doch so leicht gibt Jessica Sam nicht auf und eine verhängnisvolle Entwicklung nimmt ihren Lauf.

Aber wie weit ist Jessica wirklich bereit, für ihre unerwiderte Liebe zu gehen?
Quelle: M. J. Martens






Wie weit würdet ihr für die Liebe eures Leben gehen? Über Leichen? 
Seit ihr bereit für die Zwillinge? Seit gespannt - ab Oktober geht's los!


Die Farbe der Wahrheit 1 - Nina Hamaim [Rezension]

Klapptext:
Wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen – kannst du einen falschen Weg beschreiten, um das Richtige zu tun?

Danny ist auf der Flucht. Ohne sich einen Reim darauf machen zu können, warum sein unheimlicher Verfolger bereits gewusst hat, wer er ist, taucht er unter und lässt Christina mit gebrochenem Herzen zurück. Während sein bester Freund Albert sie wieder aufzurichten und gemeinsam mit ihr zu verstehen versucht, warum Danny so plötzlich verschwunden ist, begegnet der in einem fernen Land einer geheimnisvollen Unbekannten, die ihm in Windeseile den Kopf verdreht.
Quelle: Alea Libris




Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Das Buch ist auch recht schnell gelesen mit nu rund 60 Seiten. Diese sind aufgeteilt in 9 Kapitel. 

Ich war zunächst etwas verwirrt schon Danny und konnte seine Beweggründe nicht nachvollziehen. Die anderen Charaktere wirken auf den ersten Blick authentisch, leider ist der erste Band einfach zu kurz um sich eine ausgiebige Meinung darüber zu bilden, deshalb unbedingt auch die Folgebände lesen.

Insgesamt passiert in diesem ersten Band nicht viel - das meiste erschließt sich schon aus dem Klapptext und wird im Buch nur noch etwas vertieft. Man lernt die Charaktere kennen und weiß nun worum es geht.
Das Ende kommt plötzlich, denn jetzt geht es eigentlich erst so richtig los, was natürlich sehr zum weiter lesen animiert.
Guter erste Band.

Die Farbe der Wahrheit 1 - Nina Hamaim
Fantasy // Alea Libris // August 2020

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Die fünf Zimmer - K.M. Parker [Rezension]

Klapptext:
Elli lebt und arbeitet in Brooklyn, weit weg von dem alten Hotel, in dem sie aufgewachsen ist. Seit Generationen bewacht und beschützt ihre Familie dort fünf magische Zimmer, in denen sich wundersame, gefährliche Welten befinden. Deshalb will sie eine Rückkehr dorthin unter allen Umständen vermeiden. Wer möchte schon für ein verrücktes Zimmer verantwortlich sein, in dem es von absonderlichen Sachen und Wesen nur so wimmelt?
Eines Nachts taucht Laif bei ihr auf, ein Nachtsucher, der sie mithilfe der Schatten genau dorthin zurückbringt. Nicht nur er braucht dringend ihre Hilfe, sondern auch ihre eigene Schwester.
Elli scheint die einzige Hoffnung für mehrere Welten zu sein.
Aber wie beschützt man etwas, was man fürchtet?
Quelle: BoD




Meinung:
Das Cover war wirklich Liebe auf den ersten Blick. Die Farben haben mich fasziniert und es strahlt eine mysteriöse Stimmung aus, dass ich sofort neugierig wurde. Der Klapptext unterstrich meine ersten Gedanken: ein spannendes Fantasybuch.

Der Schreibstil von K.M. Parker ist leicht und flüssig zu lesen. Ich kam schnell in die Geschichte rein und war fasziniert nach nur wenigen Seiten, da sie rasch an Dynamik zunahm.
Das Buch umfasst 23 Kapitel plus Epilog und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Elli, sodass ich ihre Gedanken und Gefühle miterleben konnte.
Die Protagonistin ist sympatisch und authentisch. Ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen.
Laif der Nachtsucher, ein Wesen des Schattens, war mir zu Beginn noch recht fremd. Erst nach und nach lernt man ihn besser kennen und auch lieben. Alle Charaktere waren für mich greifbar, lebhaft und gut durchdacht.

Der Titel ist hier Programm: Es geht um die fünf Zimmer - jedes verbirgt eine andere beeindruckende Welt in sich. Diese haben mich sehr erstaunt. Ich empfinde die Idee zur Story als außergewöhnlich, denn etwas ähnliches habe ich bisher noch nicht gelesen und dabei lasse ich mich gerne überraschen. Die Story war wenig vorhersehbar, was es noch spannender machte. Es gibt einige interessante Fantasy-Wesen und traumhafte Welten hinter den Türen. Doch Achtung: Die Welt der letzten fünften Tür wird erst zum Ende verraten. Wie die Protagonistin selbst kam ich teilweise aus dem Staunen nicht mehr raus. Das Buch ist spannend, mysteriös, kreativ und mitreißend. Eine Gänsehaut beim lesen bekomme ich nicht so einfach, das zeugt von einer berührenden Story. Ein Buch, welches mir bestimmt noch lange im Kopf bleiben wird und ich gerne nochmals lesen würde, sowie jederzeit wieder zu einem Buch der Autorin greifen würde.

Eine wundervolle Fantasy-Geschichte die einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat und zu meinen Jahres Highlights zählt. Ich bin begeistert. und empfehle es gerne weiter. 


5 von 5 Punkten


Die fünf Zimmer - K.M. Parker
Fantasy // April 2020
ISBN: 9783750482227 // hier kaufen // 278 Seiten


Vielen Dank an BoD, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.




Velvet Nights: Du gehörst mir - Emily Key [Rezension]

Klapptext:
Heiß.   Selbstbewusst.   Herzensbrecher.   Und dazu noch der begehrteste Junggeselle in New York.

Cynthia Roberts traut ihren Augen kaum, als ausgerechnet Marc Paxton erneut in ihr Leben tritt.
Einst war er es, der ihr das Herz gebrochen und sie einfach zurückgelassen hat.
Doch seit der Highschool hat sich einiges geändert.
Jetzt liebt Cynthia es, tun und lassen zu können, was auch immer sie will.
Wann sie es will. Und vor allem mit wem sie es will. Doch eine Sache scheint unverändert und weder Cynthia noch Marc können dies leugnen, oder ignorieren.
Ein rasantes Spiel zwischen Leidenschaft und Eifersucht, Temperament und Verrat, Liebe und Hass beginnt.
Gibt es eine zweite Chance für den ersten Eindruck?

Lass dich in Velvet Nights verführen.   Finde heraus, wie süß die Liebe sein kann.   Wie pulsierend die Begierde.   Und wie Sinnlichkeit einem den Atem rauben wird.
Hingebungsvoll. Prickelnd. Leidenschaftlich.
Quelle: Emily Key




Meinung:
Der Schreibstil von Emily Key liest sich leicht und flüssig. Ich bin schnell in das Geschehen rein gekommen. Wer sich wundert, woher der Titel kommt: es ist Cynthias Lippenstiftfarbe. Ich denke das sagt schon viel aus, oder? Wer einige Bücher der Autorin kennt, weiß dass sie die Leidenschaft auf Papier bringen kann - ich liebe ihre Art zu schreiben. 
Das Buch umfasst 34 Kapitel plus Prolog. Es handelt sich um ein abgeschlossenen Einzelband. 

Die Protagonistin Cynthia und Marc liebe ich! Die Dialoge zwischen den beiden habe ich sehr genossen. Sie keifen sich an und ich spürte die große Leidenschaft und Anziehungskraft zwischen den beiden. Es hätte meinetwegen noch ewig so zwischen den beiden hin und her gehen können.
Auch wenn Cynthia manchmal ziemlich anstrengend und zickig ist, geht Marc ziemlich gut damit um. Selbst mich hat sie teilweise schon genervt. Man spürt deutlich das Temperament der beiden. 

Die Story ist voller Dramatik und Eifersucht - es prickelt und konnte mich sehr schnell fesseln, sodass ich es rasch durchgelesen habe. 
Ein Buch voller Leidenschaft und Gefühl, auch die Erotik kommt hier nicht zu kurz. Die Autorin hat hier eine tolle Mischung gefunden die mich absolut überzeugen konnte.

5 von 5 Punkten

Velvet Nights: Du gehörst mir - Emily Key
September 2020 // hier kaufen // 337 Seiten

Vielen Dank an die Autorin und Netzwerk Agentur Bookmark, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.


Bayou Priestess. Die Voodoo-Prinzessin von New Orleans - Samantha Blake [Rezension]

Klapptext:
**Die Magie der Liebe**
Die junge Voodoo-Priesterin Rosie lebt im Bayou, den unzugänglichen Sümpfen von New Orleans. Dort bereitet sie sich seit Jahren auf ihr Schicksal vor, eines Tages das magische Erbe ihrer Familie weiterzuführen. Als sich Rosies Wege mit denen des mysteriösen Morrison kreuzen, gerät ihr beschauliches Leben in Aufruhr. Denn der Jäger übernatürlicher Wesen ist schutzbedürftiger, als er selbst ahnt. Ein todbringendes Geschöpf treibt im Bayou sein Unwesen und zumindest Rosie weiß, dass Morrison ohne ihre Hilfe nicht weit kommen wird. Trotz seiner rauen Art kommt Rosie langsam hinter seine Mauern und spürt zwischen ihnen beiden die wahre Magie erwachen …

Quelle: impress





Meinung:
Dieses Cover ist wundervoll - Diese Farbmischung liebe ich! Es strahlt eine wundervolle Stimmung aus, weshalb ich es mir auch unbedingt genauer ansehen musste. 

Der Schreibstil von Samantha Blake ist flüssig und einfach zu lesen. Ich war schon nach wenigen Seiten total gefesselt von der Story. Die humorvolle Art hat mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht gezaubert beim lesen.
Das Buch umfasst 16 Kapitel plus Epilog und hat eine schöne Playlist am Anfang des Buches. Es ist aus der Sicht von beiden Protagonisten geschrieben. 

Die Dialoge habe ich geliebt. Sie sind locker, leicht neckisch und witzig. Dadurch kamen die Charaktere auch sehr authentisch rüber. Ich hatte das Gefühl Rosie, sowie auch Morrison selbst zu kennen. Beide werden ein Team und es ist fast schon ein Krimi, denn beide ermitteln.

Ein bisschen Voodoo? Ich habe bisher nur wenige Fantasybücher mit diesem Thema gelesen, aber dieses hat diese Thematik so leicht rüber gebracht, dass ich es wirklich jeden ans Herz legen kann.

Die Mischung aus Spannung, Fantasy und Humor konnte mich auf ganzer Linie überzeugen und ich würde es überraschend zu meinen diesjährigen Jahres-Highlights zählen. Also: lest es!

5 von 5 Punkten


Bayou Priestess. Die Voodoo-Prinzessin von New Orleans - Samantha Blake
Fantasy // impress Verlag // August 2020
ISBN: 978-3-646-60614-0 // hier kaufen // 340 Seiten


Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.



DESTROYED Souls - Annie Tears [Rezension]

Klapptext:
Kaycee
Ich stehe vor dem Abgrund, habe alles verloren. Dein durchdringender Blick hält mich gefangen und zeigt mir eine Seele, die so zerstört ist wie die meine. Wenn ich in meiner Not den letzten Schritt auf dich zugehe, werde ich fallen – dessen bin ich mir sicher. Es ist mein einziger Ausweg und zugleich mein Ende. Meine Füße bewegen sich ohne mein Zutun. Ich stürze mich in deine Tiefen. Deine Dunkelheit. Ehe ich mich versehe, kann ich dem Strudel aus Macht, Gier und Intrigen nicht mehr entkommen. Es ist zu spät.

James
Ich sollte das einzig Richtige tun und mich von dir fernhalten. Doch gegen meine inneren Dämonen, die wie ausgehungert nach dir lechzen, komme ich nicht an. Mit ihren Pranken greifen sie nach dir und fangen dich in letzter Sekunde auf, nur um dich dann zu zerschmettern. Du weißt nicht, worauf du dich eingelassen hast. Ich bin nicht der, für den du mich hältst – ich bin dein Alptraum.
Ich werde dich nie wieder aus ihm aufwachen lassen, Kay.

Quelle: Heartcraft Verlag  







Meinung:
Das erste Buch aus dem Verlag Heartcraft hat das Licht der Welt erblickt. Das Cover ist wunderschön: düster mit vielen Blumen. Die Anordnung der Schrift gefällt mir, ist mal etwas anderes.
Der Schreibstil von Annie Tears ist leicht und gut zu lesen. Auf Grund der geringen Seitenanzahl von nicht mal 250 habe ich das Buch auch in einem Zug durchgelesen. Allerdings hatte ich teilweise Probleme mit den abrupt endenden Szenen.
Das Buch umfasst 21 Kapitel plus Prolog und ist aus der Ich-Perspektive beider Protagonisten geschrieben. 

Die Geschichte um Kaycee und James: Die Charaktere wirkten authentisch und jeder auf ihre Art war mir sympatisch. Kaycee versucht alles um sich um ihre kranke Schwestern nach dem Tod ihrer Eltern zu kümmern.

Es geht um Intrigen, Verrat und Leidenschaft - Eine tolle Dark Romance Geschichte.
Auch wenn sich das Buch gut liest, muss ich sagen, dass mir einige Handlungen zu gezwungen wirkten und dass mir die Story auch etwas zu vorhersehbar war. Trotz allem liebe ich die Story und freue mich auf den zweiten Band der DESTROYED-Reihe. 


DESTROYED Souls (DESTROYED-Reihe Band 1) - Annie Tears
Dark Romance // Heartcraft Verlag // August 2020
ISBN: 978-3-96698-680-9 // hier kaufen // 245 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.


Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume - Jasmin Arensmeier [Rezension]

Klapptext:
Dieses persönliche Bullet Journal vereint Kalender, Pläne und Tagebuch auf die schönste Weise. Wer nicht mit einem Blanko-Buch komplett bei Null anfangen möchte, startet mit diesem liebevoll gestalteten Eintragbuch. Vorgefertigte Seiten mit Wochenkalender und To-do-Liste zum Ausfüllen halten Ideen, Ziele und Träume fest. Dazu gibt es eine bunte Vielfalt an Themenseiten für die eigene Gestaltung und individuelle Bedürfnisse. Dieser einfache Start ins Journaling ist zu jedem Zeitpunkt im Jahr möglich und das perfekte Geschenk für den Lieblingsmenschen oder einen selbst.

(c) Verlagsgruppe Random House GmbH



Meinung:
Der Bullet-Planer besitzt vorgefertigte Vorlagen auf 192 farbig gestalteten Seiten kann man hier sein eigenes Bullet Journal verwirklichen: Das das super einfach.
Alle Seiten im Buch sind gepunktet (dotted), so kann man grade und einfach seine Einträge machen. Ich persönlich bevorzuge des gepunktete Layout immer. 

Es gibt Vorlagen für die klassische Jahres- und Wochen Übersichten. Aber Auch Wunschlisten, Sparchallenges und vieles mehr. Für Abwechslung ist hier gesorgt. Überall finden sich kleine Sketchnotes, die alles auflockern - das finde ich sehr süß.

Das Buch ist genau das richtige für alle, die sich wenig Arbeit in ein Bullet-Journal stecken wollen, aber es trotzdem sehr hübsch und ansprechend aussehen soll. Ich es sehr gelungen, auch ideal zum Verschenken.


Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume - Jasmin Arensmeier
Südwest Verlag // November 2018
ISBN: 978-3-517-09776-3 // hier kaufen // 192 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Tokessah: Zwischen Himmel und Erde - Hannah Sternjakob [Rezension]

Klapptext:
Die Liebe, mein Spatz, ist das schönste aller Gefühle, aber auch das schmerzhafteste …

Die Halbgöttin Tokessah lebt wohlbehütet mit ihrer Mutter, der Schicksalsgöttin Tyche, auf der Akropolis des Himmelreichs.
Wie alle Halbgötter strebt auch sie nach dem göttlichen Siegel, das ihr erlaubt, zwischen Himmel und Erde zu reisen. Um sich der Prüfung zu stellen, die sie von Tyche auferlegt bekommen hat, reist Tokessah auf die Erde.
Kaum angekommen, wird ihr irdisches Leben durch eine schicksalhafte Begegnung auf den Kopf gestellt. Tokessah stürzt in das Abenteuer ihres Lebens.

Wird sie die Prüfung bestehen und sich den Göttern gegenüber als würdig erweisen, oder schlummert in ihr vielleicht doch zu viel Mensch?




Meinung:
In das Cover habe ich mich gleich verliebt, deshalb freute ich mich auch schon auf diese tolle Fantasy-Story.
Der Schreibstil von Hannah Sternjakob ist leicht und flüssig zu lesen.
Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Tokessah.

Die Halbgöttin Tokessah wird auf die Erde geschickt - ein tolles Abenteuer steht bevor - bin sie auf Emi trifft. Diese habe ich ganz schnell ins Herz geschlossen: ein wundervoller Charakter. Sowieso, wirken die Charaktere sehr authentisch. 

Die Geschichte hat mich sehr überrascht. Irgendwie hatte ich etwas ganz anderes erwartet - viel mehr Fantasy. Aber das spielte meiner Meinung nach eher eine Nebenrolle: Denn ganz klar im Vordergrund stand die Freundschaft zwischen Tokessah und Emi. Was Tokessah alles auf der Erde erlebt ist interessant, da rückt ihre Prüfung gleich in den Hintergrund. 

Auch wenn es ganz anderes war als gedacht, fand ich es trotzdem gut, wenn auch teilweise etwas langatmig zwischendrin, da es wenig Spannung gibt. Besonders das Ende konnte mich noch sehr berühren.


4 von 5 Punkten


Tokessah: Zwischen Himmel und Erde - Hannah Sternjakob
Fantasy // Tagträumer Verlag // 2019
ISBN: 978-3-946843-72-6 // hier kaufen // 342 Seiten

Vielen Dank an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.



Jadewein 2: So silbern wie Tränen - Katelyn Erikson [Rezension]

Klapptext:
**Eine Träne, so wertvoll wie das Silber des Meeres**
Einst versteckte Ayjana nicht nur sich selbst, sondern vor allem ihre Magie vor anderen Menschen. Zu tief saß die Angst, dasselbe Schicksal wie ihr Vater zu erleiden. Doch als die Königin und ihr Sohn sie in einen Krieg verwickeln, der ihr das Liebste nimmt, muss Ayjana kämpfen. Ihre Suche nach Heilung für den Mann, für den sie so viel empfindet, führt sie immer tiefer in das Herz des Waldes. Dorthin, wo ein magischer See Ayjana vor Prüfungen stellt, die ihre schlimmsten Ängste zum Vorschein bringen. Nur wenn sie diese überwindet, hat sie die Chance, dem Mann ihres Herzens den Kuss der wahren Liebe zu schenken …





Meinung:
Das Cover ähnelt dem Band 1 sehr, nur ist es jetzt eher in lila gehalten, was ich auch sehr hübsch finde. Beide zusammen geben ein wunderschönes Bild ab sind passen perfekt zur Geschichte.

Der Schreibstil von Katelyn Erikson ist flüssig und ich kam schnell wieder in das Geschehen rein.
Das Buch umfasst 23 Kapitel plus Epilog und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Ayjana.

Die Protagonistin Ayjana habe ich in diesem Band bewundert. Sie ist stark und kämpft für das was ihr wichtig ist. Die Charaktere sind alle sehr lebhaft beschrieben, genau wie die Welt in der das Geschehen spielt. 

Die Stimmung im Buch ist etwas anders als in Band 1: Ich würde sie düsterer beschreiben. Es ist sehr spannend und geht um Vertrauen, Macht, Krieg und Familie. Es ist noch märchenhafter als der vorherige Band, mit vielen Fabelwesen - ich habe es geliebt! Mit vielen unterwarteten Wendungen konnte die Autorin mich immer wieder überraschen. 

Ein gelungener Abschluss der Dilogie: düster, spannend und märchenhaft.


5 von 5 Punkten


Jadewein 2: So silbern wie Tränen - Katelyn Erikson
Fantasy // impress // August 2020
ISBN: 978-3-646-60619-5 // hier kaufen // 370 Seiten

Vielen Dank an die Autorin und dem Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.



Vanilla is for Ice Cream: In seiner Hand - Kaye Pearson [Rezension]

Klapptext:
Ich kann ihn nicht aufhalten.

Malia
Endlich gelingt es mir, mein Leben als Politikertochter und gleichzeitig meinen unliebsamen Verlobten hinter mir zu lassen. Meine Freiheit währt jedoch nur kurz - nach einer leidenschaftlichen Nacht wache ich in einem Kellerloch auf. Wer ist mein Kidnapper wirklich? Ganz sicher nicht der attraktive Lehrer, den er vorgegeben hatte zu sein. Und warum bringt mich sein dominantes Verhalten um den Verstand?

Gregory
Für meinen Auftraggeber entführe ich Malia und es läuft alles nach Plan. Die Anziehungskraft, die meine Beute auf mich ausübt, ist jedoch alles andere als alltäglich und ich beginne, meinen privaten Spaß an der Sache zu haben. Doch schnell steht das Leben meines neuen Spielzeuges auf der Kippe. Ich will es behalten. Das kann mich alles kosten.
Quelle: Kaye Pearson




Meinung:
Der Schreibstil von Kaye Pearson ist einfach und flüssig zu lesen.
Das Buch umfasst 15 Kapitel und ist aus der Ich-Perspektive von Malia und Gregory geschrieben. Das Buch konnte mich rasch fesseln, sodass ich es fast in einem Rutsch durchgelesen habe. 

Malia die Protagonistin war mir schnell sympatisch. Aber auch Gregory der Kidnapper hat eine besondere Präsenz und Ausstrahlung, die mir gefiel. Er ist knall hart - eigentlich - denn Malia verdreht ihm irgendwie den Kopf. Allerdings steht ihm sein Auftraggeber im Nacken. 

Es ist spannend und hot - so würde ich dieses Buch kurz beschrieben. Es gibt kein kitschiges Geplänkel hat aber dennoch viel Leidenschaft: Es gibt eindeutige erotische Szenen: Es ist Dark Romance. Mit einigen Dingen konnte mich die Autorin im Buch überraschen, was mir gut gefiel. Sie hat die gute Mischung zwischen Dunkelheit und Romance gefunden.

Ein toller Einzelband: düster und Leidenschaftlich

5 von 5 Punkten


Vanilla is for Ice Cream: In seiner Hand - Kaye Pearson
September 2019 // hier kaufen // 206 Seiten

Vielen Dank an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.



Das Schicksal der Rose - Erwachen des Lichts - Cassandra Seven [Rezension]

Klapptext:
Zwei FUNKEN - Licht und Dunkelheit
Eine PRINZESSIN, die ihrem SCHICKSAL trotzt - und zur ROSE aufsteigt
Eine LIEBE - die UNMÖGLICHES überwindet
Ein auswegloser KRIEG
Ein romantischer Fantasyroman mit einem Hauch Magie und eindeutigen Szenen.
Leana, Prinzessin und letzte Trägerin des Funken Lichts kehrt nach Lichthof, Ihrer Heimat und Sitz des Königreichs nach Jahren des Exils zurück. Ihr Vater König Leander führt Ihre Armee in die größte Schlacht des Lichtreiches gegen Lord Veh und die Retsen, den Anhängern der Dunkelheit. Auf Ihrer Heimreise verliebt sie sich in den jungen Heerführer Damian, der sie sicher nach Hause geleiten soll. Doch er deckt auch dabei ihr größtes Geheimnis auf, Leana hat sich dem mystischen Orden der Rose angeschlossen und wurde zu deren Anführerin erkoren. Mit der Kraft des Lichts stellt sie sich gegen Ihren Vater und muss nun eine Möglichkeit finden, Ihr Volk, die Retsen und die Männer, die sie liebt vor dem blutigen Krieg zu bewahren.
Kann sie dem Schicksal trotzen und alle retten?




Meinung:
Oh das Cover war Liebe aus dem ersten Blick und stammt aus der Hand von Alexander Kopainski. Es wirkt magisch, edel und ich liebe die Farben. Es passt perfekt zur Story.

Der Schreibstil von Cassandra Seven ist flüssig und einfach zu lesen. Ich kam schnell in die Geschichte rein und sie konnte mich nach wenigen Seiten schon faszinieren.
Das Buch umfasst 11 Kapitel plus Epilog und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Leana. Außerdem mag ich sehr die kleinen Zeichnungen zum Kapitelbeginn. 

Die Protagonistin Leana ist eine Prinzessin und dazu hat sie sich zur Rose ausbilden lassen und ist jetzt ihre Anführerin. Sie ist außerdem Trägerin des Lichts, womit sie also eine riesige Verantwortung trägt. Aber sie ist stark, sehr stark. Ihren Hüter Markus habe ich sehr ins Herz geschlossen. Aber auch Damian der Heerführer ist sympatisch. Die Charaktere sind alle lebhaft beschrieben und ich hatte das Gefühl sie selbst zu kennen.

Die Welt aus Licht und Dunkelheit ist sehr interessant. Klar, dass es zwischen den beiden Krieg gibt. Die Spannung im Buch baut sich erst langsam auf, aber die Dramatik am Ende hat mich sehr gefesselt.
Die Fantasy-Welt, die die Autorin hier geschaffen hat konnte mich beeindrucken. Es war berührend, spannend und gut durchdacht. 

Freue mich schon sehr auf den zweiten Band (bereits erschienen). 

5 von 5 Punkten


Das Schicksal der Rose - Erwachen des Lichts - Cassandra Seven
Juni 2019 // hier kaufen // 306 Seiten


Vielen Dank an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.