The Ivy Years - Was wir verbergen - Sarina Bowen [Rezension]

Klapptext:
Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …



Meinung:
Das Cover ist fast identisch mit dem zu Band eins, nur dass nun die Blumen eher in lila gehalten sind. Man hat einen schnellen Wiedererkennungswert dadurch und da ich das Cover schon beim ersten teil liebte, hat sich das bis jetzt noch nicht geändert.
Der Schreibstil von Sarina Bowen las sich wieder leicht und flüssig. Ich kam schnell in die Geschichte rein und freute mich sehr auf dieses zweiten Band.

Die Protagonistin Scarlet will einen Neuanfang, was ich gut verstehen kann. Doch so leicht ist es nicht, was sie auch schnell bemerkt. Bridger ist mir gleich sehr sympatisch und ist auch mein Lieblingscharakter im Buch. Auch er hat es nicht einfach, tut aber stetig sein bestes.
Da Bridger sehr auf Abstand zu seinen Freunden ist und Scarlet neu auf dem College ist, spielen die Charaktere aus dem ersten Band eher nur eine sehr kleine Rolle, was ich sehr schade finde. Ich hoffe, dass diese im nächsten band wieder mehr vertreten sind.

Ich hatte wieder ein tolles College-Gefühl beim lesen. Eine gute Mischung aus erstes Kennenlernen, Erotik und eine menge Problemen. Leider hatte ich oft das Gefühl dass es zu Schnelllebig ist, die Dialoge zu kurz kamen und dadurch weniger Gefühl rüber kam. Zum Ende hin wurde es aber immer besser. Besonders das Ende hat mir hier richtig gut gefallen und finde es sehr gelungen.
Ein toller Roman, gute Fortsetung.

Nachdem ich das Buch beendete musste ich erstmal das Buch "Der scharlachrote Buchstabe" kaufen und lesen, denn es gibt hier drin viele tolle Zitate aus dem Buch.

4 von 5 Punkten


The Ivy Years - Was wir verbergen - Sarina Bowen
Roman // LYX // Juni 2018
ISBN: 978-3-7363-0787-2 // hier kaufen // 316 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers - Shelly Bell [Rezension]

Klapptext:
Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty seines besten Freundes findet, ist eine unschuldige junge Frau, die ihn fast von seinen Plänen abbringt.
Isabella will etwas Neues ausprobieren und sich nicht länger von den schlimmen Erfahrungen ihrer Vergangenheit einschränken lassen. Als sie zum ersten Mal eine Playparty besucht, trifft sie dort auf Tristan. Der ist zwar ein vollkommen Fremder, aber sie fühlt, dass sie ihm vertrauen kann, und in dieser einen Nacht verliert sie all ihre Hemmungen.Die beiden müssen jedoch feststellen, dass ihre gemeinsame Nacht, nicht wie gedacht, ihr letztes Treffen war. Denn schon ein paar Wochen später, treffen sie sich an der Uni wieder. Nur ist Tristan Isabellas neuer Professor ...



Meinung:
Der Schreibstil von Shelly Bell las sich leicht und locker. Die Gefühle sind auf mich als Leser übergesprungen und ich hatte einen guten Lesefluss.

Der Einstieg ins Buch zeigt schon gleich, was einen erwartet. Die ersten vier Kapitel drehen sich nur um die Playparty, wo sich Tristan und Isabella Kennenlernen und gleich ein sehr erotisches BDSM Abenteuer haben. Recht früh werden auch die Geheimnisse beider gelüftet, wobei diese später im Buch auch noch eine Rolle spielen wird. Dabei gibt es noch überraschende Wendungen, die ich als Leser so nicht vorhergesehen habe. Diese Unverhersehbarkeit liebe ich bei solchen Geschichten und finde sie auch wichtig. Klar man weiß schon von Beginn an, dass die beiden irgendwie ein Paar werden und am Ende ein Happy End bekommen...aber was sie bis dahin erleben weiß man vorher nicht. 

Die Protagonistin Isabella ist trotz ihrer 19 Jahre schon sehr reif. Sie musste in der Vergangenheit mit ihrem Ex vieles durchmachen, weshalb mich gewundert hat, dass sie wirklich sehr stark und offen für vielen ist. Tristan ist hingegen ein echter Mann: Stark und besitzergreifend. Beide passen meiner Meinung nach gut zusammen und man spürt die Energie zwischen ihnen. 

Ein Buch voller Leidenschaft und Feuer, welches um eine verbotene Liebe handelt. Es ist eine fesselne Story voll dunkler Geheimnisse und geheimen Wünschen. Eine Empfehlung.
5 von 5 Punkten

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers - Shelly Bell
Erotikroman // LYX // Juli 2018
ISBN: 978-3-7363-0933-3 // hier kaufen // 372 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Das Fabelmädchen - Cosima Lang [Rezension]

Klapptext:
Selibra Winterkind träumt von der großen weiten Welt und nutzt jede Gelegenheit, um sie anhand von Büchern zu erkunden. Als Hüterin des Wissens lebt sie in der sagenumwobenen Bibliothek der neun Königreiche und wacht über die Geschichten aller Menschen. Nur ihre eigene Lebensgeschichte erscheint ihr so leer und lieblos wie ein unbeschriebenes Blatt Papier. Doch das ändert sich schlagartig mit dem herannahenden Frühlingsfest und dem Fluch, der über das Land zieht. Plötzlich hängt alles von ihrem Wissen ab und Selibra muss zusammen mit ihrem Leibwächter Dominik und dem jungen Kommandanten Wolf eine weite Reise durch die Königreiche antreten, um das Einzige zu finden, was ihrer aller Geschichten zu retten vermag…




Meinung:
Das Buch habe ich auf Grund ein paar unglaublich guten Rezensionen gelesen. Im Grunde liebe ich Bücher, in denen es um Bücher geht (ähnlich wie "Die Seiten der Welt" o. ä.), deshalb war ich sehr gespannt auf diese Story.
Das Buch liest sich leicht und einfach. Ich kam schnell in das Geschehen hinein und lernte schnell die Protagonistin das Fabelmädchen Selibra kennen, welche ich gleich sehr sympatisch fand. Auch ihr Leibwächter Dominik war interessant, auch wenn die Dialoge oft zu kurz waren. Die Bibliothek ist beeindruckend. Sie hat ein Eigenleben und scheint ihren eigenen Kopf zu haben - ich glaube viele möchten selbst einmal ein Fabelmädchen sein, oder nur einmal diese eindrucksvolle Bibliothek sehen.

Die Idee zur Story fand ich wirklich super, nur meiner Meinung nach nicht perfekt umgesetzt. Teilweise war es einfach zu langatmig. Insbesondere die Reise, wo vieles passierte was überhaupt nicht interessant war. Und das interessante und spannende kam dann leider zu kurz. Zudem war es etwas zu vorhersehbar, vor allem was die Charaktere anging, was ich etwas schade fand. Die Emotionen kamen oft etwas zu kurz. Leider daher für mich ein etwas mäßiges Buch, auch wenn die Idee zum Fabelmädchen wirklich super ist.

3 von 5 Punkten


Das Fabelmädchen - Cosima Lang
Fantasy // impress // Juni 2018
ISBN: 978-3-646-60419-1 // hier kaufen // 283 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Diamonds For Love – Entflammte Sehnsucht - Layla Hagen [Rezension]

Klapptext:
Eigentlich wollte es Pippa Bennett in Sachen Liebe langsam angehen lassen und zuerst ihre Scheidung verarbeiten, aber die Liebe hat ihre eigenen Regeln. Irgendetwas hat der Witwer Eric Callahan an sich, dem sie sich nicht entziehen kann. Er ist attraktiv, witzig und ein fürsorglicher Vater – und gegen das heftige Knistern zwischen ihnen kommt sie einfach nicht an. Doch dann erfährt sie, dass Erics Zeit in San Francisco begrenzt ist. Wird es Pippa gelingen, für ihre Liebe zu kämpfen?


Meinung:
Ich habe mich schon sehr auf den dritten Band der Reihe gefreut. Nun geht es endlich um eine weibliche Bennett. Die gesamte große Familie habe ich schon seit dem ersten Band in mein Herz geschlossen und war gespannt, wie es nun mit Pippa weiter geht. Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Ich empfehle sie euch aber alle!

Der Schreibstil von Layla Hagen liest sich wieder einmal sehr flüssig. ich bin schnell in die Story rein gekommen und war gleich gefesselt. Die Autorin hat ein großes Talent die Gefühle der Charaktere stark und authentisch rüber zubringen. Das Buch umfasst 29 Kapitel plus Epilog und ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Eric und Pippa geschrieben.

Pippa Bennett kenne ich ja schon aus der vorherigen Büchern, die immer die Kupplerin gespielt hat. Nun findet sie selbst die Liebe in diesem Band. Ich finde sie sehr sympathisch mit ihrer aufgeweckten aber herzlich Art. Sie ist genauso Zuckersüchtig wie ich. Eric kommt gleich sehr männlich, selbstbewusst aber auch fürsorglich rüber. Er ist sehr offen und athenisch. Ich mochte ihn gleich. Ich habe mich auf ein Wiedersehen mit vielen Charakteren der Familie gefreut. Sie sind einfach alle liebenswert und haben einen Platz in meinen Herzen erobert.

Ich habe wieder die spitzen Bemerkungen und Sticheleien genossen. Es gibt viele witzige Dialoge und auch SMS Nachrichten. Viele Gefühle und erotische und leidenschaftliche Szenen runden das ganze Buch ab. Eine tolle Geschichte fürs Herz.



Diamonds For Love – Entflammte Sehnsucht - Layla Hagen
Roman // PIPER // Juli 2018
ISBN: 978-3-492-31327-8 // hier kaufen // 336 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Damaged (Unfolding 4) - Penny L. Chapman

Klapptext:
ELISHA
Sie ist zurück.
In meiner Stadt.
In meiner Nähe.
In meinem Leben.
Meine Stiefschwester hat mir die Sache von damals nie verziehen, ich habe sie nie vergessen.
Früher war sie leichte Beute, doch jetzt gibt sie Widerworte und fordert mich heraus.
Ich spüre, dass mehr dahintersteckt. Sie reizt mich, ich will hinter ihre Fassade sehen.Was versteckst du ...
PHOENIX
Das Mädchen, das ich einmal war, existiert nicht mehr.
Jetzt bin ich stark und brauche niemanden mehr.
Jetzt stehe ich für mich ein und beuge mich keinem. Auch nicht ihm.
Ich werde seine Nähe ignorieren, weil sie mich an den Menschen erinnert, der ich einmal war.
Und auch das Feuer zwischen uns, das ich jedes Mal spüre, wenn wir uns begegnen.
Ich werde ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen.
Denn ich bin keine Beute mehr.
Damaged (Unfolding 4) - Penny L. Chapman


Meinung:
Ich habe das Buch mit einem lachendem und weinenden Auge begonnen. Endlich der vierte Band der Reihe, aber leider auch der letzte - obwohl mir alle Charaktere so ans Herz gewachsen sind.
Der Schreibstil von Penny L Chapman ist wieder einmal super. Es liest sich flüssig und sie konnte mich wieder sofort packen und in die Geschichte reißen. Dieses Buch ist nun die Geschichte von Elisha. Es ist auf der Ich-Perspektive von Phoenix & Elisha geschrieben.

Endlich erfahren wir in diesem Buch, was in Elisha's Vergangenheit passiert ist, diese ist dunkel und verletzend.
Phoenix ist eine wundervolle starke Frau, die einen große Selbstschutzmauer die letzten Jahre aufgebaut hat. Ich mochte sie sofort und habe sie in mein Herz geschlossen. Besonders den Spitznamen "Sprite", wie Tyler sie nennt finde ich super.
Die tiefe Freundschaft der Clique merkt man wieder deutlich und egal was passiert, sie schaffen einfach alles. Jeder von ihnen ist mir sehr ans Herz gewachsen.

Das Buch ist spanned, sinnlich, leidenschaftlich und gefährlich. Eine wunderbare Mischung und ich brauche immer mehr davon. Ich kann jedem diese Reihe wärmstens ans Herz legen und werde die Bücher auf jeden Fall noch einmal (oder zwei-, dreimal) lesen.

5 von 5 Punkten

Die Nacht der fallenden Sterne - Jennifer Alice Jager [Rezension]

Klapptext:
Niemals trüben Wolken den Blick auf das Firmament des Landes Havendor. Der Mond leuchtet stets rund vom Himmelszelt und die Sterne flüstern sich Geschichten von Magie und Wundern zu. Legenden über den silbernen Thron der alten Könige… Als direkte Nachfahrin eben dieser Könige und rechtmäßige Regentin hat Luna die Erzählungen darüber schon immer geliebt. Doch nie hätte sie für möglich gehalten, dass sie wahr sein könnten. Bis eines Nachts die Sterne vom Himmel fallen und zu Männern werden – den Kriegern der Mondkönigin. Sie suchen nur eines: Luna. Nun muss Luna sich ausgerechnet mit dem Mann verbünden, der ihre Familie gestürzt hat und jetzt selbst Anspruch auf die Regentschaft erhebt: Hayes Hallender, dessen warme Augen eine trügerische Sicherheit versprechen.


Meinung:
Der Schreibstil von Jennifer Alice Jager liest sich wieder einmal leicht und flüssig. Sie zählt sowieso zu meinen Lieblingsautorin, deshalb ich mich auch immer wieder über ein neues Buch von ihr freue. Das Buch umfasst 26 Kapitel plus den Prolog. Geschrieben ist es aus der Ich-Perspektive.

Die Charaktere sind unglaublich intensiv. Luna ist eine kluge Frau, mit der ich sehr mitgefühlt habe. Sie ist sehr sympatisch und hat die richtigen Denkansätze. Es ist schwer für sie sich durchzusetzen, aber zum Glück hat sie Menschen, die hinter ihr stehen.

Die Story konnte mich durch die Dramatik schnell fesseln. Es war sehr spanned zu lesen und ich habe richtig mitgefiebert. Die Schwelle zwischen Vertrauen und Verrat ist immer sehr schmal. Tolles packendes Buch.

5 von 5 Punkten

Die Nacht der fallenden Sterne - Jennifer Alice Jager
Fantasy // impress // Juni 2018
ISBN: 978-3-646-60414-6 // hier kaufen // 348 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Wasteland 2: Zeit der Rebellion - Emily Bähr

Klapptext:
Nicht mal in ihren schlimmsten Träumen hätte sich Lys ausmalen können, dass sie sich einmal in einer kleinen Zelle wiederfinden würde, aus der es kein Entkommen zu geben scheint. Als politische Gefangene wird sie immer wieder stundenlangen Verhören ausgesetzt und muss darum kämpfen, sich selbst nicht zu verlieren. Lys ahnt nicht, dass ihre neugefundenen Freunde längst versuchen sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Auch Z, der geheimnisvolle Kopfgeldjäger, der ihr Herz zum Rasen bringt, setzt alles daran, die junge Frau zu retten. Der Preis dafür ist jedoch hoch und könnte die aufkeimenden Gefühle zwischen den beiden für immer zerstören… 
(c) impress Verlag 

Meinung:
Ich kam schnell wieder in die Story rein. Im Prolog erzählt jeder der Hauptcharaktere nochmals aus seiner Sicht, wer er/sie ist und grade durchgemacht hat. Das gefiel mir sehr gut. Der Schreibstil von Emily Bähr las sich wieder einfach und flüssig. Sie konnte mich schnell fesseln.

Ich habe mich richtig auf ein Wiedersehen mit den Charakteren gefreut. Sie sind mir im ersten Band alle sehr ans Herz gewachsen. Es ist eine tolle Truppe, die alle so verschieden sind. Doch ist jeder auf seine eigene Art liebenswert und habe ich in mein Herz geschlossen. Besonders mag ich den Humor. Es ist viel Sarkasmus und Zynismus im Spiel, was ich immer sehr liebe - ich kam oft aus dem Schmunzeln nicht raus. Ich habe die Dialoge sehr genossen.

Die Story war wieder sehr spannend und mitreißend. Eine interessante Dystopie mit einigen Science Fiction Elementen und Rebellen die gewinnen wollen. Die Autorin hat hier eine Kreative und gut durchdachte Welt erschaffen. Freue mich schon sehr auf den dritten Band (erscheint im Oktober 2018).
5 von 5 Punkten

Alle Bände in der Übersicht:
  • Wasteland 1: Tag des Neubeginns [Rezension]
  • Wasteland 2: Zeit der Rebellion 
  • Wasteland 3: Moment der Entscheidung (Oktober 2018)

Emily Bähr - Wasteland 2: Zeit der Rebellion
Dystopie // Impress // Juli 2018
ISBN: 978-3-646-60425-2 // hier kaufen // 374 Seiten

Vielen Dank an die Autorin & dem Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Palace of Glass - Die Wächterin - C. E. Bernard [Rezension]

Klapptext:
Stellen Sie sich vor…
London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.





Meinung:
Die Idee zur Story hat mich gleich angesprochen. Ich fand die Idee sehr interessant und war gespannt auf den Inhalt.
Der Schreibstil von C. E. Bernard ist sehr angenehm. Es las sich leicht und ich hatte einen guten Lesefluss. Ich kam schnell in die Story rein. Das Buch umfasst 22 Kapitel unterteilt in 4 Teile. Es ist aus der Ich-Perspektive von Rea geschrieben, sodass ich einen guten Einblick in ihre Gefühle und Gedanken hatte.

Die Protagonistin Rea fand ich am Anfang sehr tough und stark. Im Laufe des Buches hat sich dies aber gewandelt, natürlich sie wird aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, als sie für den Kronprinzen als undercover Bodyguard eingestellt wird. Der Kronprinzen Robin war mir sehr sympatisch. Es ist ein intensiver Charakter, den ich sehr genossen habe. Ebenso wie andere Besonder des Schlossen, wie den weißen Ritter oder auch Ninon die Duchesse.

Die Welt ohne Berührungen hat etwas interessantes an sich. Die Magdalenen, welche Gedanken lesen und manipulieren können hat mich fasziniert. Auch wenn der Anfang der Story sich etwas lang zog konnte sie mich doch fesselnd und mitreißen. Ein toller Reihen Auftakt.

4 von 5 Punkten

Palace of Glass - Die Wächterin - C. E. Bernard
Fantasy // Penhaligon Verlag // März 2018
ISBN: 978-3-7645-3195-9 // hier kaufen // 416 Seiten


Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Hades' Hangmen - Styx - Tillie Cole [Rezension]

Klapptext:
Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...
Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann – und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!


Meinung:
Nachdem ich eine unglaublich gute Rezension zu diesem Buch auf Facebook gelesen habe, musste ich das Buch auch unbedingt lesen.
Die Autorin Tillie Cole hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Es las sich sehr leicht und flüssig. Sie konnte mich mit ihren Worten schnell fesseln. Es ist aus der Ich-Perspektive von den Protagonisten River (Styx) und Salome (Mae) geschrieben und umfasst 26 Kapitel plus Pro- und Epilog.
Die Charaktere sind hier sehr intensiv, da jeder auf seine eigene Weise besonders ist und sein eigenes Laster zu tragen hat. Mae, die wunderschön wie Schneewittchen ist wird in einer religösen und höchst ominösen Sekte groß, bis ihr eines Tages die Flucht gelingt. Die Welt draußen ist ihr völlig fremd, aber dafür schlägt sie sich wacker. Sie hat mich schnell fasziniert. Sie ist eine wirklich starke Frau. River, oder besser bekannt als Styx ist der Anführer des Motorradclubs und hat etwas besonderes an sich, was mich gleich in seinen Bann gezogen hat. Auch er hat sein Laster, was ihm nicht leicht fällt. Auch die anderen Charaktere, wie Ky den Vizepräsident, oder Rider sind sehr intensiv und man kann sich gut in sie hineinversetzen.

Es gibt einige ernste Themen die hier im Buch angesprochen werden, dazu auch am Beginn des Buches eine Anmerkung der Autorin, die ich sehr lesenswert fand. Auch dem ein Glossar, wo viele Begriffe erklärt werden. Es gibt hier zwei unterschiedliche Formen von Gewalt - erstens die im Motorradclub, wo es um Korruption, Waffen und Macht geht. Sie scheuen vor nicht zurück. Was getan werden muss, muss geschehen. Dann die andere Seite der religösen Sekte wo die Gewalt hauptsächlich die Seele betreffen, aber auch körperlich vor allem bei den Frauen. Trotz dieser Themen, hat die Autorin es geschafft dieses in die Story so hineinzuweben, dass ich es gerne gelesen habe. Ich hatte stellenweise Gänsehaut, besonders bei einigen Rückblicken in die Vergangenheit. Es hat mich auch tief berührt, viele leidenschaftliche Szenen runden das Buch ab. Ein fantastisches Werk!

Das Buch hat mich so fasziniert, dass ich demnächst auf jeden Fall noch weitere Bücher der Autorin lesen werde. 
5 von 5 Punkten

Hades' Hangmen - Styx - Tillie Cole
Roman // LYX // Juni 2018
ISBN: 978-3-7363-0811-4 // hier kaufen // 487 Seiten


Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Zeitenliebe: Zwei Leben für eine Liebe - Ewa A. [Rezension]

Klapptext:
Die willensstarke Elda lässt sich nicht leichtfertig von ihren Überzeugungen abbringen. Auch nicht von dem charismatischen Eddie von Gerwulf, in dem sie nichts als einen klassischen Aufreißer sieht, der sie mit seinen Sprüchen bloß um den Finger wickeln will. Doch dann erzählt Eddie ihr von einem geheimnisvollen Familienerbstück, das ihm gezeigt hat, dass Elda und er vor vielen Jahrhunderten ein Liebespaar waren. Elda kann ihm nicht glauben, aber ihr bleibt nur eine Möglichkeit, um zu erfahren, ob seine Geschichte wahr ist: Mutig legt sie den Armreif an und findet sich plötzlich tatsächlich in einer anderen Zeit wieder. Jedoch ist alles ganz anders als erwartet, selbst Eddie…



Meinung:
Ich habe mich sehr auf dieses dritten Band gefreut und war gespannt was mich dieses mal erwartet, denn ich wusste, dass ich von der Autorin nicht enttäuscht werden würde und dieser Band wieder ganz anderes als die vorherigen wird. Alle Bände sind unabhängig voneinander lesbar - ich empfehle aber wirklich alle (ist als Sammel E-Box erhältlich).

Der Schreibstil von Ewa A. las sich wieder leicht und einfach. Sie konnte mich wieder schnell mit ihrer Story fesseln und freute mich, welche Geschichte der goldener Armreif dieses mal für mich hat.
Die Charaktere wirken wieder sehr lebendig. Ich habe besonders mit der Protagonistin Elda sehr mitgefühlt. In einer anderen Welt ist es nie leicht - besonders dort wo sie auf einmal ist. 

Die Story ist unglaublich überraschend und unvorhersehbar. Es ist ganz anders als die vorherigen Bände und konnte mich vollkommen überzeugen. Es war verzweifelnd und spannend. So viel Herz in einem Buch. Lest es UNBEDINGT!
5 von 5 Punkten

Zeitenliebe: Zwei Leben für eine Liebe - Ewa A.
Roman // Dark Diamonds // Mai 2018
ISBN: 978-3-646-30100-7// hier kaufen // 365 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Blood Destiny - Bloodmagic - Helen Harper [Rezension]

Klapptext:
Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein … für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierend grünen Augen – entgegen.


Meinung:
Das erste Buch "Blood Destiny - Bloodfire" konnte mich schon völlig überzeugen und hat mich im positiven überrascht. Deshalb freute ich mich sehr auf dieses zweiten Band.
Der Schreibstil von Helen Harper las sich wieder leicht und flüssig. Ich kam wieder schnell in die Story rein und die Welt um Mackenzie konnte mich schnell packen. Das Buch umfasst Kapitel. Das Geschehene passierte vollkommen Unvorhersehbar, was ich gut fand - so konnte ich noch mehr mitfiebern und es war noch spannender.

Die Protagonistin Mack, die ich aus Band 1 noch sehr genau kenne ist mir immer noch sehr sympatisch. Ich habe die Charaktere alle sehr intensiv erlebt und fand sie interessant. Besonders habe ich mich gefreut, dass der lustige Magier Alex wieder eine Rolle in der Story spielt.

Die Geschichte ist wirklich super mitreißend und spannend. Die Autorin Helen Harper hat hier eine packende Fantasystory geschaffen, die hier im zweiten Band mich wieder voll überzeugen konnte. Nun fiebere ich schon den nächsten Band entgegen. Immer mehr davon!!
5 von 5 Punkten

Blood Destiny - Bloodmagic - Helen Harperel
Fantasy // LYX // Juni 2018
ISBN: 978-3-7363-0897-8 // hier kaufen // 320 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Save You - Mona Kasten [Rezension]

Klapptext:
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...



Meinung:
Ich habe sehnsüchtig auf den zweiten Band dieser Reihe gewartet. Auch hier liest sich die Geschichte aus der Feder von Mona Kasten wieder sehr flüssig und ich kam schnell wieder in das Geschehene rein. Es ist wieder aus der Ich-Perspektive von den Protagonistin Ruby, sowie von vielen ihren Freunden und Schwester. Dadurch habe ich zwar einen guten Eindruck in alle Köpfe der Charaktere bekommen, allerdings ist es auch manchmal etwas too much.

Ja in die Hauptcharaktere habe ich mich ja schon im ersten Band verliebt und das hat sich auch hier nicht geändert. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Auch andere Charaktere außer den beiden Protagonisten rücken in den Vordergrund und man erfährt mehr über ihr Handeln, was ich sehr interessant finde.

Das Buch konnte mich wieder einmal völlig fesseln. Mit viel Gefühlen, wie man es von der Autorin Mona Kasten kennt. Liebe, Witz und Freundschaft zeichnen das Buch aus. Leider quält mich die Autorin am Ende wieder einmal - so muss ich geduldig auf den nächsten Band warten.
5 von 5 Punkten

Save You - Mona Kasten
Roman // LYX // Mai 2018
ISBN: 978-3736306240 // hier kaufen // 384 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Iron Flowers: Die Rebellinnen - Tracy Banghart [Rezension]

Klapptext:
Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.
Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.


Meinung:
Der Schreibstil von Tracy Banghart liest sich leicht und flüssig. Es liest sich sehr angenehm und ich wurde schnell gefesselt. Das Buch umfasst 40 Kapitel und ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Nomi und Serina geschrieben.

Serina ist die hübsche und wohl erzogene Schwester. Dagegen Nomi die Rebellin und eher wild. Die beiden unterschiedlichen Schwestern haben mir sehr gefallen. Ich fand beide sympatisch und nahm beide sehr intensiv wahr.
Die Namen der Nebencharaktere waren mir teilweise zu viel, weil sie auch noch recht ungewöhnliche Namen hatten.

Die Idee zur Story ist wirklich super. Diese wurde auch super umgesetzt. Der Fesselfaktor ist sehr hoch. Mir wurde teilweise das Herz richtig schwer. Eine Spannende Geschichte mit viel Romantik - wo starke Frauen sich gegen die Männer dominierten Welt legen.

5 von 5 Punkten

Iron Flowers: Die Rebellinnen - Tracy Banghart
Jugendfantasy // FISCHER Sauerländer // April 2018
ISBN: 978-3737355421 // hier kaufen // 384 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.