femtasy

Durch die Plattform BrandsYouLove bin ich auf das Portal femtasy aufmerksam geworden, wodurch ich die Chance hatte, diese zu testen.

femtasy ist eine neue Platform die erotische Hörgeschichten ganz speziell für Frauen anbietet. Der Name setzt sich zusammen aus den Wörtern "Female" und "Fantasy" und beschreibt das Portal schon ganz gut. Derzeit gibt es über 120 sinnliche Hörgeschichten, wobei man selbst entscheiden kann man man möchte. Die Geschichten sind aufgeteilt in drei verschiedenen Intensitätsstufen:
  • sanft
  • intensiv
  • hardcore
Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sie unterscheiden sich in Wortwahl, Härte und Fantasien. Man kann natürlich auch ganz individuell nach speziellen Vorlieben suchen, wie beispielsweise einem Dreier oder einem Seitensprung. Man kann aus über 20 reizvollen Stimmen wählen, welche man auch im Profil speichern kann.


Meinung:
Ich höre viele Hörbücher, auch mal erotische - allerdings eher in Form von Romanen ala fifty shades of grey oder After-Reihe. Auf die Idee kurze erotische Hörgeschichten für den speziellen intimen Augenblick zu hören kam ich bisher nicht. Aber die Idee fand ich interessant. 
Das Portal ist übersichtlich und sehr schlicht gehalten. Das Design spricht mich an. Die Aufnahmen sind sehr einfach gestaltet, nur mit einem Play-Button und einen 20 Sekunden Vor. und Zurückspulen Button. Der Kreis zeigt den Prozentualen Fortschritt an und außerdem gibt es noch die verbliebene Zeit. Nach der Aufnahme wird man sogar gefragt, ob Frau erfolgreich war - antwortet mit "Ohhhjaaa!" oder mit "noch nicht", dann brauchst du wohl eine zweite Aufnahme.
Alles das gibt es nur auf der femtasy Website - es gibt keine App dazu. Das hat mich aber überhaupt nicht gestört. Die Internetseite von femtasy ist auch über Smartphone gut dargestellt und man belastet seinen internen Speicher nicht mit noch mehr.

Man kann zunächst sich verschiedene Stimmen anhören und den ausgewählten dann auch folgen. Klar jeder hat einen anderen Geschmack und es ist eine gute Auswahl vorhanden, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Ich fand "Samuel" zum Beispiel gleich sympatisch - mein erster Favorit. Danach sieht man alle von ihm aufgenommenen Hörspiele und kann sich das passende auswählen. 
Natürlich kann man auch nach Intensitätsstufen oder direkten Tags suchen, also Fantasien, wie öffentlich, Fremder oder auch Polizist. Ja so schnell kann man in eine erotische Führerscheinkontrolle geraten. Im Browse findet man aber auch eine Auswahl der Woche und Serie des Monats, wodurch man ein paar Inspirationen erhält. 

Mit dem Tag "bodypositive" sind Aufnahmen markiert, die auf keinerlei Äußerlichkeiten eingehen, sodass hier der Fantasy wirklich keine Grenzen gesetzt sind. Das find ich auf einer Seite gut, auf der anderen Seite hat mich das bisher bei anderen Aufnahmen die ich bisher gehört habe noch nicht großartig gestört.

Man findet keine erotischen Fotos auf der ganzen Seite, es ist wirklich alles der eigenen Fantasy überlassen. Die Dauer der Aufnahmen variieren zwischen vier bis dreißig Minuten - eine gute Mischung und bei den meisten Aufnahmen bei der Länge zwischen neun und dreizehn Minuten sehr passend. Auf der ganzen Seite findet man keine störende Werbung, was ein großer Pluspunkt in meinen Augen ist.

Wenn man etwas in Richtung hardcore hören möchte muss man zuvor den sogenannten roten Bereich freischalten mit einer Altersprüfung. Das kann man machen via Ausweis, IBAN oder SCHUFA. Ich habe die Ausweis-Variante probiert und er wurde gleich erkannt, danach musste ich warten, bis mir 1 Cent auf mein Bankkonto mit einem Code überwiesen wurde (hat etwa 2 Tage gedauert) und musste den Code dann bei femtasy eingeben. Danach konnte ich meinen Erwachsenen-PIN festlegen und hatte Zugang zum roten Bereich. Erst einmal etwas umständlich, aber zwecks Jugendschutz muss es sein.


Nah intensiver Testphase habe ich noch ein paar letzte Anregungen, die ich mir in Zukunft bei femtasy wünsche: Zum einen wäre eine Anpassung der Abspielgeschwindigkeit wünschenswert. Natürlich möchte ich nicht mit doppelter Geschwindigkeit hören. Aber bei einigen Aufanhmen hätte ich mir schon einen Faktor 1,2x beispielsweise gewünscht. Des weiteren hat mich etwas gestört, dass man bei einer Aufnahme nicht auf den tags klicken kann. Man muss wieder zurück zum Browse und dort die tags eingeben um ähnliche Hörspiele zu finden. Auch wäre ein Wunsch von mir, dass man Aufnahmen im Profil speichern kann, ähnlich wie auch die Stimmen. Denn einige gute möchte man vielleicht bald wieder hören und man kann sich ja nicht alles merken. Vielleicht wäre es sogar sinnvoll schon mal gehörte stories zu markieren, sodass man gleich sieht, dass man hier schon einmal gewesen ist.

Wenn ihr "Lust" bekommen habt könnt ihr ganz unverbindlich HIER reinhören.

Das femtasy Abo kostet 9,99€ pro Monat oder 3,49€ für 24h. ABER: Mit dem folgenden Link bekommt ihr 50% im ersten Monat - einfach HIER klicken.


Seine sensible Seite - Amalia Frey [Rezension]

Klapptext:
Die Autorin Austen staunt nicht schlecht, als sie dem Anwalt Alexander begegnet. Aus Schriftwechseln ist er ihr nur als garstiger Sohn ihres literarischen Mentors bekannt, entpuppt sich allerdings als richtiges Eye-Candy. Alexander fühlt sich ebenfalls von der vierzehn Jahre jüngeren Austen angezogen, der all die väterliche Aufmerksamkeit zuteilwird, nach der er sich als Kind immer gesehnt hat.
Die beiden sollen gemeinsam ein Buch schreiben, doch ist keine Begegnung möglich, ohne dass die Fetzen fliegen. Seine Rollenvorstellungen machen es Alexander schwer, auf die Bedürfnisse der 3rd-Wave-Feministin einzugehen, die nicht minder heftig auf seine Ausbrüche reagiert. Austens Anwesenheit bedeutet Qual und zugleich Glück für den Anzugträger.
Unweigerlich entdeckt er eine sensible Seite an sich, von der er glaubte, sie wäre in den harten Jahren seiner Karriere verloren gegangen …


Meinung:
Der Schreibstil von Amalia Frey überraschte mich zuerst etwas. Sie schreibt aus der Ich-Perspektive der Protagonisten, allerdings stehts abwechselnd, oft sogar nur ein oder zwei Sätze oder Gedanken. Dies ist zu unterscheiden durch die Textausrichtung: Linksbündig ist Austen, Rechtsbündig ist Alexander. Das war in dieser Form für mich neu und ungewohnt, aber nach kurzer Zeit gefiel mir das sehr. Eine gute Art um gewisse Szenen aus beider Seiten zu erleben. Das traf meinen Geschmack. Leider lies es sich nicht immer flüssig lesen. Ab und an kam ich ins stocken und musste Sätze nochmals lesen. Zudem lassen sich die Dialoge in Süd-hessisch oder im Berliner Dialekt für mich sowieso immer schwer lesen, aber zum Glück waren sie doch überwiegend in Hochdeutsch. Doch hatte ich oft das Gefühl das die Autorin betont hipp schreiben wollte, mit Wörtern wie "Schlaufon", "verdammich" oder "Rotzdonnerwetter" tue ich mich schwer, besonders wenn sie häufiger auftreten. Vielleicht ist das die Berliner Schnauze, aber ich habe mich damit schwer getan. Obwohl mir sehr gefiel, dass die Handlung in Deutschland spielt. Das Buch umfasst 26 Kapitel.
Die Protagonistin Austen, eine Autorin die mitten im Leben steht. Sie war mir sympatisch, aber teilweise zu flach. Hingegen Alexander ein toller Charakter ist der sich im Laufe des Buches sehr weiterentwickelt. Er hat mich beeindruckt. Teilweise hatte ich allerdings das Gefühl dass beide unter Stimmungsschwankungen leiden, besonders am Anfang. Das legt sich nachher etwas.
Die Idee zum Buch hat mir sehr gefallen. Zwei Menschen, die sich nicht ausstehen können sollen ein Buch zusammen über einen geliebten Menschen schreiben und kommen sich dabei selbst näher. Teilweise war mir dies zu langwierig, es plätscherte etwas vor sich hin und mir fehlte der gewisse Fesselfaktor. Dazu benehmen sich beide Erwachsene Menschen die mitten im Leben stehen oft wie Teenager, was ich teilweise nicht nachvollziehen konnte, aber ich mag es auch eher wenn Charaktere sehr selbstbewusst sind. Doch hat man die Anziehungskraft zwischen beiden sehr gespürt und auch die Leidenschaftlichen Szenen sind gut dargestellt.
Ein gutes Buch mit leichten Schwächen, aber mal anders und beeindruckend.




Seine sensible Seite - Amalia Frey
Roman // moments // November 2018
ISBN: B07J2NBRK7 // hier kaufen // 446 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Cinder & Ella - Kelly Oram [Rezension]

Klapptext:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.



Meinung:
Der Schreibstil von Kelly Oram list sich leicht und flüssig, als Jugendbuch sehr angenehm. Ich kam schnell in die Story rein und sie konnte mich auch gleich fesseln. Das Buch umfasst 32 Kapitel und ist aus der Ich-Perspektive von Ella geschrieben. Einige Einblicke bei Cinder bekommt man auch, was mir gut gefiel, weil man als Leser gleich wusste, dass er gleiche Gefühle für Ella hat und ihn auch besser versteht, als nur durch die reinen Chats und Telefonate.
Ella war mir sehr sympatisch und eine tolle und tapfere Frau. Nach dem Unfall hat sie es nicht leicht und das ist auch das Hauptthema hier im Buch. Sie kämpft mit Mobbing, einer neuen Umgebung und fühlt sich nicht verstanden und alleine.
Auch Cinder ist ein sehr liebenswerter Charakter den ich schnell in mein Herz schloss. Besonders zum Ende des Buches war es sehr herzzerreißend.

Klar ist die Story sehr vorhersehbar und man weiß was einem erwartet, trotzdem hat mich die Geschichte sehr gut unterhalten. Ich war schnell mitgenommen von Ellas Geschichte, habe mit ihr gefühlt und die kleine Kappelein zwischen ihr und Cinder sehr genossen.
Ein modernes Märchen, wie Cinderella. Ein einfaches Mädchen verliebt sich in einen Prinzen, der ziemlich berühmt ist, nur weiß sie noch nichts davon. Ein wundervolles Buch mit sehr viel Gefühl.


Cinder & Ella - Kelly Oram
Jugendroman // one // September 2018
ISBN: 978-3-8466-0070-2 // hier kaufen // 444 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Funkeln der Ewigkeit (Götterleuchten) - Jennifer L. Armentrout [Rezension]

Klapptext:
»Das Kind der Sonne und der neue Gott werden ein neues Zeitalter hervorbringen, und die großen Schöpfer werden einer nach dem anderen fallen.« Josie folgt ihrer Bestimmung: die Titanen in ihre Grabkammern zu verbannen. Gestärkt durch die Liebe zu Seth, der zum Gott des Lebens und des Todes aufgestiegen ist, bereitet sich Josie auf die epische Schlacht vor. Doch neben den Titanen lauert eine weitere tödliche Bedrohung auf Josie und ihre Mitstreiter. Bald wird klar: Um diesen Krieg zu gewinnen und das Schicksal der Welt zu entscheiden, muss Josie das größte aller Opfer bringen …



Meinung:
Das Cover zum vierten Band der Götterleuchten-Reihe gefällt mir am besten. Die Blicke der beiden sind besser als bei den vorherigen und es passt stimmig ins Bild mit den anderen.
Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist gut. Ich mag ihre Art sehr gerne - es list sich leicht und schnell. Das Buch umfasst 33 Kapitel plus Epilog und ist aus der Ich-Perspektive von Josie und Seth geschrieben.
Man merkt, dass sich die Charaktere immer weiter entwickeln. Besonders Seth hat eine große Entwicklung durch gemacht, was ich gut finde.
Zu Beginn war es wieder ziemlich kitschig zwischen Josie und Seth - Was ich auch schon bei den letzten beiden Bänden bemängelte, weil die Beziehung zwischen beiden einfach im Vordergrund steht und nicht der Kampf gegen die Dämonen. Aber im Verlauf des Buches wurde dies besser. Ich konnte mich ab etwa der Hälfte des Buches richtig fesseln und es wurde spannend und mitreißend. Das Ende ist der Autorin wirklich sehr gut gelungen. Ich habe die Luft angehalten und mitgefiebert - mit den Charakteren getrauert.
Trotz einiger Startschwierigkeiten ein guter Abschluss der Götterleuchten Reihe.


Funkeln der Ewigkeit (Götterleuchten) - Jennifer L. Armentrout
Jugendfantasy // HarperCollins // November 2018
ISBN: 9783959672504 // hier kaufen // 400 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Diamonds For Love – Verbotene Wünsche - Layla Hagen [Rezension]

Klapptext:
Innenarchitektin Victoria Hensley soll Christopher Bennetts neu erworbenes Apartment einrichten. Da sie seit dem Unfalltod ihrer Eltern alleine für ihre Geschwister sorgt, ist sie dankbar für den Auftrag und zeigt sich von ihrer besten Seite. Die Chemie zwischen ihnen stimmt sofort. Aber auch wenn Victoria der muskulöse Christopher imponiert, sie sich in seiner Nähe wohlfühlt und sich im Geheimen nach seinen heißen Küssen sehnt, sagt ihr der Verstand, dass eine Liaison sie den Auftrag kosten könnte. Nur wie lange kann sie die geradezu magische Anziehung zwischen ihnen ignorieren?



Meinung:
Der Schreibstil von Layla Hagen ist wie in ihrem vorherigen Büchern sehr angenehm zu lesen. Eine wunderbare leichte Kost für zwischendurch. Ich habe mich sehr gefreut auf ein Wiedersehen mit der ganzen Bennett Familie, da ich sie schon sehr in mein Herz geschlossen habe. "Verbotene Wünsche" ist nun schon der dritte Teil der Reihe und ich habe immer noch nicht genug, zum Glück ist die Familie groß genug, sodass noch ein paar Bände folgen werden. Es ist aber auch kein Problem zwischendrin einzusteigen. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden. Das Buch umfasst 29 Kapitel plus Epilog und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Victoria und Christopher.
Victoria die Innenarchitektin ist eine bemerkenswerte Frau. Die kümmert sich um ihre Geschwister und hat sich nebenbei noch selbstständig gemacht. Und sie ein genauso großer Familienmensch wie Christopher. Dieser ist immer sehr direkt und weiß was er will. Ich habe die neckenden Dialoge sehr genossen.
Die Story ist wieder leicht, aber unterhaltsam und sehr gefühlvoll. Es gibt viel Leidenschaft aber auch ein wenig Dramatik. Die Bücher dieser Reihe sind einfach etwas fürs Herz.

Diamonds For Love – Verbotene Wünsche - Layla Hagen
Roman // PIPER // November 2018

ISBN: 978-3-492-31394-0 // hier kaufen // 352 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Dämonentage - Nina MacKay [Rezension]

Klapptext:
An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, leben die Menschen in Furcht und Angst. Sobald das letzte Tageslicht versiegt, fallen Dämonen über die Erde her. Wer überleben will, muss sich verstecken. Die 17-jährige Adriana wird in eine ominöse, jedoch offenbar sichere Villa eingeladen. Mit Freunden, unter denen auch ihr heimlicher Schwarm Eloy ist, will Adriana die Dämonentage dort verbringen. Doch etwas scheint anders als sonst. Mehrere Alpha-Dämonen schließen sich zusammen und gehen erstmals organisiert gegen Menschen vor. Was wollen sie von Adriana? Und warum ist der Halbdämon Cruz auf sie angewiesen? Am Ende der ersten Dämonennacht muss Adriana eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihr eigenes Schicksal verändern wird. 


Meinung:
Der Schreibstil von Nina MacKay ist flüssig und liest sich einfach ohne große Stolpersteine. Das Buch umfasst 19 Kapitel. Wer die Autorin kennt, weiß das sie immer für Überraschungen gut ist. Auch hier hat sie wieder eine Welt geschaffen und eine Story, die ich vorher so oder so ähnlich noch nie gelesen habe.

Die Protagonistin Adriana ist junge 17 und muss sich verstecken, denn es stehen die alljährlichen Dämonentage an. Die Charaktere sind auch ihre Weise sehr sympatisch und den ein oder anderen hätte ich zu Beginn des Buches ganz anders eingeschätzt - aber ich mag Wendungen, die ich nicht voraussehen konnte. Das macht das Buch interessant.

Ich musste oft schmunzeln und durch die Potion Humor ist die Story sehr unterhaltsam. Ja, es gibt sogar eine Dämonensprache-Übersetzer-App, eine geniale Erfindung, dann kann man die Dämonen wenigstens verstehen, bevor sie dich töten. Besonders amüsant finde ich die ständigen Höllen- und Teufelwitze - der Humor ist typisch Nina MacKay, dafür liebe ich ihre Bücher. Mit viel Kreativität und Witz hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Nun warte ich gespannt auf den zweiten Teil - liebe Nina schreib schnell!


Dämonentage - Nina MacKay
Fantasy // PIPER // Oktober 2018

ISBN: 978-3-492-28183-6 // hier kaufen // 400 Seiten


Vielen Dank an den Verlag & die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Vierzehn - Tamara Bach

Ich habe mir das Buch bei arvelle bestellt, auf Grund einer guten Buchbesprechung. Schon allein von der Aufmachung war ich am Anfang sehr begeistert. 

Klapptext:
Der erste Schultag. Zwei Wochen vor den Sommerferien ist Beh krank geworden und konnte nicht mit den anderen in den Urlaub fahren. Als das neue Schuljahr anfängt, hat sie alle acht Wochen lang nicht gesehen. Viel ist passiert, ihre Freundinnen haben neue Leute kennengelernt und Geschichten zu erzählen. Beh dagegen war nur zu Hause. Aber eigentlich war da mehr, von dem ihre Freundinnen nichts wissen. Zu Hause liegt eine Postkarte für sie im Briefkasten, in der Stadt gibt es ein Zimmer mit blauen Wänden, da ist ein Hund, ein Mädchen mit Schwimmflügeln und lauter Orte, die Beh bis zum Abend noch fotografieren wird, weil ihnen etwas fehlt. Und als Beh am Ende des Tages ihre Zimmertür schließt, hat sie auch jemand bei ihrem vollen Namen genannt.


Kurzmeinung:
Das Cover fand ich sehr interessant. Man sieht Polaroidfotos, was dem ganze gleich eine Art Nostalgie verleiht. Es hat alles einen kleinen Grün-Stich, was ich aber irgendwie gerne mag, denn grün ist meine Lieblingsfarbe.
Das Buch handelt von einem Tag von Beh. Genauer gesagt ihr erster Schultag nach den Sommerferien. Eigentlich nicht sehr interessant, aber dennoch sehr tief. Besonders der Schreibstil von Tamara Bach hat mich verzückt. Die Schreibt im Du-Stil, also als wenn ich persönlich das alles Erlebe. Der Schreibstil war mir neu, aber bitte mehr davon. Es ist eine Erlebnisübernahme. Wörtliche Rede gibt es kaum, dafür werden die Dialoge erzählt. Es sollten doch bitte viel mehr tolle Bücher in diesem Schreibstil sein.
Tamara Bach hat mich mit ihrem Roman von nur 112 Seiten verzaubert. Ein absoluter Lesetipp für euch!
5 von 5 Punkten

Tamara Bach - Vierzehn 
Roman // Carlsen Verlag // September 2016
ISBN: 978-3551583598 // hier kaufen // 112 Seiten

Die Luna-Chroniken 3: Wie Sterne so golden - Marissa Meyer

Klapptext:
Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?
(c) CARLSEN Verlag



Meinung:
Ich habe im Anschluss von Band 2 gleich diesen Teil "Wie Sterne so golden" gelesen, weil es unbedingt wissen wollte wie es weiter geht.
Der Schreibstil von Marissa Meyer gefällt mir wieder sehr. Es liest sich sehr leicht und flüssig. Man hat einen guten Lesefluss. Die Autorin hat es selbst im ritten Teil geschafft mich extrem zu fesseln und die Spannung aufrechtzu erhalten.

Cress das super - IT Hirn, welche jahrelang gefangen war in einem Satelliten schlägt sich auf die Seite von Cinder und hilft ihr. Auch der Herr Dr. spielt endlich wieder eine Rolle, worüber ich mich sehr freute. Die Charaktere sind alle sehr verschieden, aber jeder auf seine eigene Weise besonders.

Die Welt ist gut durchdacht und war für mich etwas neues. Die Mischung aus Märchen und Science Fiction ist sehr gelungen. Es gab immer wieder neue Überraschungen und andere Wendungen, sodass die Spannung hier nicht zu kurz kam.



Die Luna-Chroniken 3: Wie Sterne so golden - Marissa Meyer
Jugendfantasy // Carlsen // September 2014
ISBN: 978-3-551-58288-1 // hier kaufen // 576 Seiten



Lieblings-Carlsen-Buch: Wasteland von Emily Bähr

In der Carlsen-Challenge 2018 soll man einmal pro Halbjahr sein Lieblingsbuch vorstellen. Ich habe mich nun im zweiten Halbjahr 2018 bei für

Wasteland von Emily Bähr

entschieden. Dies ist eine Reihe und besteht aus drei Teilen. Der erste Teil erschien im April diesen Jahres bei impress und die weiteren Bände folgten im Juli und Oktober. Diese Trilogie ist von Emily Bähr, dessen Debüt "Ewig und du" ich schon sehr geliebt habe. Vor allem ihre sarkastische Art die mich immer wieder zum Schmunzeln bringt habe ich auch in diesem Buch wieder sehr genossen. Das Leben im Ödland mit all den Zombies konnte ich mir Anfangs schwer vorstellen, aber je tiefer ich in die Story kam, desto besser hatte ich ein Bild vom Ödland. Eine super sympatische aber auch verrückte Truppe, die einiges Erlebt. Ich musste sehr oft schmunzeln und es gab immer wieder überraschende Wendungen, die es noch spannender gemacht haben. Eine wunderbare Mischung macht dieses Buch zu eins meiner Liebsten aus dem Carlsen-Verlag.


Alle Bände in der Übersicht:
  • Wasteland 1: Tag des Neubeginns [Rezension]
  • Wasteland 2: Zeit der Rebellion [Rezension]
  • Wasteland 3: Moment der Entscheidung [Rezension]


Klapptext zum ersten Band (Tag des Neubeginns):
**Gegen den Rest der Welt**Umgeben von Schrott und nuklearem Ödland kämpft die 17-jährige Lys gemeinsam mit ihrem Vater ums tägliche Überleben. Wesen, die nicht mehr menschlich sind, durchstreifen das Land und nur die Mauer der Siedlung schützt die beiden vor ihrem sicheren Tod. Als ihr Vater spurlos verschwindet, ist Lys plötzlich auf sich allein gestellt und die Situation scheint für sie ausweglos. Bis sie einem Kopfgeldjäger begegnet, der sich selbst nur »Z« nennt und ihr anbietet sie in die nächste Stadt zu führen. Damit muss sich Lys allerdings nicht nur dem grausamen Alltag außerhalb ihrer Siedlung stellen, sondern auch den Gefühlen, die der verschwiegene Z in ihr hervorruft…


Emily Bähr - Wasteland 1: Tag des Neubeginns
Dystopie // Impress // April 2018
ISBN: 978-3-646-60424-5 // hier kaufen // 388 Seiten


College Princess. Bürgerlich verliebt (Modern Princess 2) - Annie Laine [Rezension]

Klapptext:
Nichts verabscheut Isabella mehr, als sich dem strengen Hofprotokoll ihres Königreichs zu beugen. Vor allem die ständigen Versuche ihrer Eltern, sie mit einem adligen Mann zu verheiraten, lassen die Prinzessin alles daransetzen, jeden Heiratsanwärter zu vergraulen. Umso glücklicher ist sie, dass das College in England auf sie wartet. Doch das Königspaar stellt Isabella ein Ultimatum: Findet sie während ihres Studiums keinen Adligen zum Heiraten, wird sie enterbt. Entschlossen das College trotzdem zu genießen, lernt sie den charmanten Tom kennen, der für sie das Potenzial zum Traumprinzen hat. Doch der Student ist keineswegs von Adel, sondern leider sehr bürgerlich…


Meinung:
Annie Laine hat einen lockeren und einfachen Schreibstil. Es liest sich sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Kapitel haben teilweise sehr lustige kurze Überschrift, was der Geschichte das i-Tüpfelchen gibt.
Die Anti-Prinzessin Izzy, so wie sie sich selbst gerne nennt, ist aufgeweckt und hat ihren eigenen Kopf, so wie eigentlich auf dem Cover. Teilweise kommt sie schon etwas nervig und naiv rüber. Tom hingegen mag ich sehr, ein toller Typ mit einem großen Herzen. Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen von Sarafina aus Band 1.
Die Story ist wieder emotional und zum Ende hin auch spannend und traurig. Eine gute Mischung die mich unterhalten konnte. Eine Geschichte ohne großen Tiefgang aber dennoch sehr erfrischend und flippig.

College Princess. Bürgerlich verliebt (Modern Princess 2) - Annie Laine 
Jugendroman // impress // Oktober 2018
ISBN: 978-3-646-60453-5 // hier kaufen // 324 Seiten


Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Schattenorden. Die ganze Geschichte der Zwillingsschwestern Laya und Kija - Dana Müller-Braun, Vivien Summer [Rezension]

Klapptext:
Die Zwillingsschwestern Laya und Kija könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Laya wie das Abziehbild eines perfekten Internatstöchterchens wirkt, kleidet sich Kija gerne komplett in schwarz und ist die Rebellin schlechthin. Das, was sie trennt, ist jedoch auch das, was sie vereint: die Abstammung von zwei ägyptischen Göttern, die sich seit Jahrhunderten bekriegen, aber zusammenarbeiten müssen – Nephtys, der Göttin des Guten, und Osiris, dem Gott des Jenseits. Allen Vorzeichen zum Trotz sind die Schwestern jedoch seit jeher ein Herz und eine Seele. Bis der Moment kommt, in dem ihre Ausbildung beginnt und sie sich für eine Seite entscheiden müssen…


Meinung:
Zwei meiner Lieblingsautoren aus dem impress Verlag haben ein gemeinsames Buch Projekt gestartet, auf das ich mich sehr gefreut habe. Vivien Summer ( bekannte Bücherreihen "Die Elite" & "SoulSystem") und Dana Müller-Braun (bekannte Bücher "Die Königlich-Reihe") haben zusammen die Schattenorden-Serials geschrieben, welche erste Teil 5 Bände umfasst, die hier in einem E-Book zusammengefasst sind.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Man merkt beim lesen einen kleinen Stil-unterschied, aber da jeder aus der Ich-Perspektive einer andere Protagonistin geschrieben hat finde ich es sehr passend.
Die Zwillingsschwestern könnten unterschiedlicher nicht sein. Zum einen die taffe und coole Kija und zum anderen die eher zurückhaltende und brave Laya. Ich mag beide Schwestern gern. Natürlich geht es nicht nur um Verschwörungen und Geheimnisse, sondern auch um eine Lovestory - eigentlich zwei denn für jeder der Schwestern gibt es da einen gewissen Typen.
Die Geschichte ist spannend, emotional und witzig. Rund um die Schwestern gibt es zwei Seiten, die Schattenhüter und die Schattensucher und viele Geheimnisse.


Schattenorden. Die ganze Geschichte der Zwillingsschwestern Laya und Kija - Dana Müller-Braun, Vivien Summer
Fantasy // impress // September 2018
ISBN: 978-3-646-60465-8 // hier kaufen // 630 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Hades' Hangmen - Kyler - Tillie Cole [Rezension]

Klapptext:
Wenn Schönheit dein Fluch ist und dein Glaube ein Käfig, kann nur die Liebe deine Freiheit sein.
Kyler "Ky" Willis führt das Leben, von dem er immer geträumt hat. Als Vizepräsident der Hades' Hangmen sind ihm die Loyalität seiner Brüder, die Freiheit der Straße und schöne Frauen in seinem Bett stets sicher. Doch als die junge Lilah beim MC unterkommt, merkt er das erste Mal seit langer Zeit, dass er mehr will – und dass es Dinge gibt, die er nicht haben kann. Denn völlig abgeschottet von der Außenwelt aufgewachsen kennt Lilah keine Freude, keine Freiheit und keine Liebe. Und wenn sie eins gelernt hat dann, dass Kys Welt verdorben und voller Sünde ist – egal wie sehr ihr Herz aus dem Takt gerät, sobald der wilde Mann mit dem Engelsgesicht in ihrer Nähe ist ...


Meinung:
Der erste Band dieser Reihe konnte mich absolut fesseln, deshalb freute ich mich ungemein, als ich sah, dass es einen weiteren Band geben wird und war sehr gespannt.
Das Cover ist wieder sexy und durch die geringe Farbwahl auch etwas düster, genauso wie der Inhalt.
Der Schreibstil von Tillie Cole ist leicht und fesselnd. Schnell kam ich wieder rein in die Welt von den Hades Hangmen, die durch Gewalt geprägt ist. Die Autorin hat es geschafft Gewalt, Leid und Glauben zusammen mit Leidenschaft und Herz zu vereinen. Das Buch umfasst 26 Kapitel plus Pro- und Epilog und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Kyler, Lilah und Cain.
Der Protagonist Kyler, kurz Ky, ist wie man sich einen Vizepräsidenten vorstellt bei den Hades Hangmen: brutal, royal und hat Spaß mit Frauen. Doch letzteres ändert sich, als sie Deliah aus den Fangen der Sekte retten. Man merkt wie extrem es ihr fehlt sich in der neuen Welt, die sie nicht kennt, zurechtzufinden. Sie muss lernen, dass die Sekte ihr nicht die Wahrheit erzählte und dass sie keine Verfluchte ist.
Das alles ist sehr emotional und durch die ernste Themen sehr aufreibend. Es hat mich wieder sehr mitgenommen. Trotz der Gewalt hat die Autorin auch die Leidenschaft sehr gut rüber gebracht. Ein wahnsinniges Buch! Großartig!

Hades' Hangmen - Kyler - Tillie Cole
Roman // LYX // Oktober 2018
ISBN: 978-3-7363-0812-1 // hier kaufen // 516 Seiten

Vielen Dank an den Verlag & netgalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Epiphany - Dir zu gehören (Frankfurt In Love - Band 4) - Sara Herz [Rezension]

Klapptext:
Seit Jahren ist Emily in Liam verliebt. Niemals hätte sie geglaubt, dass sie sich eines Tages auf ein paar heiße Stunden mit ihm und ihrem gemeinsamen Freund Noah einlassen würde, aber wenn sie Liam nur so haben kann, dann will sie jeden Moment davon genießen.Doch Liam hat ein dunkles Geheimnis. Keinesfalls will er, dass seine Familie oder seine Freunde davon erfahren. Und wie hält man andere aus dem eigenen Leben heraus? Genau, indem man sich verhält wie der größte Mistkerl aller Zeiten.Emily ist die Einzige, die ihn zu durchschauen droht ...



Meinung:
Das Cover in einem gelbton gehalten spricht mich gleich an. Auch wenn er nicht ganz mein Typ Mann ist hat man doch ein gutes Bild gleich von den Protagonisten.
Epiphany - ich muss gestehen, dass ich erstmal nachschlagen musste, was das auf deutsch heißt - Aber auch der Titel passt gut zur Story.
Der Schreibstil von Sara Herz ist flüssig und leicht zu lesen. Ich kam schnell in die Story rein, auch wenn ich die vorherigen Bände nicht gelesen habe. Das liebe ich an solchen Reihen, dass man ohne großes Vorwissen einsteigen kann, da eher die ersten 3 Bände zusammen gehören. Das Buch umfasst 24 Kapitel plus Pro- und Epilog und hat eine schöne Playlist, welche auf den ersten Seiten zu finden ist. Geschrieben ist aus der Ich-Perspektive von Emily, Liam und Noah.
Dem Protagonist Liam war ich gleich nahe. Ich konnte mich in ihn hineinversetzen auch wenn ich ihn oft durchschütteln wollte. Auch die anderen Charaktere wirken authentisch.
Die Story um die drei ist gut. Es passiert wirklich viel in diesem Buch und ich als Leser kam kaum zur Ruhe. Teilweise war mir das schon zu übertrieben, auf der anderen Seite mochte ich es deshalb kaum noch aus der Hand legen. Es ist packend und erotisch. Ein dunkles Geheimnis und eine große Achterbahn der Gefühle.


Epiphany - Dir zu gehören (Frankfurt In Love - Band 4) - Sara Herz
New Adult // Hippomonte Publishing // September 2018
ISBN: 978-3-946210-15-3 // hier kaufen // 336 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.