Dicionum - Vivien Summer [Rezension]


Klapptext:
»Die Macht sei der Gedanke, erfüllt von Magie.
Die Macht sei die Acht, erfüllt von Ewigkeit.« 

Das sind die Worte, die Katie nicht mehr in ihr altes Leben zurücklassen und sie jeden Tag daran erinnern, dass sie anders ist. Zusammen mit elf anderen Jugendlichen soll sie die Menschheit von Armut, Hunger und Krieg befreien, allerdings hat sie Zweifel. Die Prophezeiung, die ganz allein ihr zugeordnet ist, stimmt nicht mit der Realität überein. Was soll sie tun? Wem kann sie vertrauen? Wirklich willkommen scheint sie im Dicio-Kreis nämlich nicht zu sein, erst recht nicht von Will Fairchild, der ihr sein Missfallen bei jeder Gelegenheit unter die Nase reibt. Doch für Katie ist klar, dass nur Will derjenige ist, der ihr helfen kann.


Meinung:
Auf dem Cover sieht man eine rothaarige Frau und diese gleich zweimal...unten zieht pinker Rauch auf und man sieht das Zeichen von Dicionum. Es wirkt auf mich mysteriös - es sprach mich gleich an.

Den Schreibstil von Vivien ist mir schon aus der Elite-Reihe bekannt, welche ich liebe. Auch dieses Buch von ihr liest sich wieder wunderbar flüssig. Sie hat eine diese wundervolle Gabe mich mit ihren Büchern zu fesseln. Ich mochte das Buch kaum noch aus der Hand legen, weil ich immer mehr von Katies Geschichte erfahren wollte.


Die Story wird aus der Sicht von Katie erzählt und man erlebt alle Gefühle und Verwirrungen mit ihr. Der Prolog und der Vorgeschmack auf den nächsten Band ist aus der Sicht von Will geschrieben, was ich auch ganz gut finde. Am Anfang eines jedes Kapitels finden sich kleine Symbol-Bücher, solche kleinen Details mag ich immer besonders gern.

Die Protagonistin Katie war mir erst nach den ersten paar Kapiteln sympatisch. Will dagegen mochte ich gleich sehr, auch wenn er am Anfang der Geschichte den Entführer spielt. Ich mochte die Art zwischen Will und Katie, auch wenn Will selten nett zu ihr ist, kann man diese gewisse Anziehungskraft zwischen den beiden spüren. Es gibt noch zahlreiche weitere Charaktere in diesem Buch, die alle  authentisch beschrieben sind und ich fühlte mich ihnen nah. Besonders Moira und Lily mochte ich sehr, die sich mütterlich um Katie und den anderen kümmern.

Ein gelungender Auftakt der Dicionum-Reihe. Interessant, spannend und knisternd - den zweiten Band (Dicionum - Du darfst niemandem vertrauen) habe ich mir auch schon gekauft, denn es sind noch viele Fragen offen.

5 von 5 Punkten

Vivien Summer - Dicionum 
Fantasy-Roman // Impress // Mai 2017
ISBN: 9783646603590 // hier kaufen // 391 Seiten

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!