Colours & Dreams - Kirsten Greco [Rezenison]

Vielen Dank an den Carlsen Verlag (Dark Diamonds) für die bereitstellung des Rezensionsexemplares über netgalley.

Klapptext:
Seit der Trennung von ihrem Freund lebt die ausgebildete Krankenschwester Emily wieder in ihrem Elternhaus in New Jersey. Ihr einziger Trost ist ihre Großmutter, mit der sie ein außergewöhnliches Geheimnis teilt: Beide können in die Zukunft blicken, auch wenn Emily sie nicht immer zu deuten weiß. Als ihre Großmutter stirbt, bricht für Emily die Welt zusammen, doch dann erhält sie eine rätselhafte Hinterlassenschaft: ein Fotoalbum, das sie bis ins familiäre Ferienhaus nach Florida und weiter zum Künstleratelier »Colours & Dreams« führt. Dort begegnet sie nicht nur dem faszinierenden Kunstlehrer Declan, sondern stößt auch auf eine mysteriöse Spur – in ihre eigene Zukunft! Eine Schnitzeljagd der ganz besonderen Art beginnt…


Meinung:
Das Cover hat mich gleich verzaubert. Es hat mich golden angefunkelt. Man sieht eine hübsche blonde Frau, die vermutlich Emily, die Hauptprotagonistin, darstellen soll. Die Schriftdarstellung gefällt mir auch sehr gut - einfach ein Stimmiges Gesamtbild.
Die Idee der Geschichte ist wirklich toll. Dass man in die Zukunft träumen kann und dass diese Träume sogar eine Lichtspur hinterlassen ist wirklich schön. Leider ist das Buch viel zu kurz. Ich hätte gerne noch mehr Erlebnisse gehabt, in denen Emily der Lichtspur folgt.
Leider konnte ich ab einem gewissen Punkt schon ziemlich gut vorausahnen, wie es weitergeht und wie das Buch enden wird. Das fand ich nun aber nicht ganz so schlimm, weil mich das Buch trotzdem mitreißen konnte.
Die Charaktere sind gut beschrieben und ich mochte vor allem Declan gleich sehr gerne.
Schön finde ich die Besuche, bei den verschiedenen Personen, im Klapptext die Schnitzeljagd genannt. Das hätte für meinen Geschmack gerne noch weiter ausgebaut sein können, da es immer interessant ist, die Lebensgeschichte von anderen zu hören.
Der Schreibstil ist locker und leicht. Es liest sich sehr einfach und flüssig. Geschrieben ist es aus der Erzähler-Perspektive. Das gefällt mir sehr gut hier, weil man einige Sachen von dem mysteriösen, angst einflößenden Unbekannten schon erfährt. Insgesamt wurden hier 50 Kapitel plus Pro- und Epilog auf 350 Seiten verteilt, sodass die Kapitel nicht zu lang ausfallen. Außerdem sind die Kapitel immer mit kleinen Schmetterlingen versehen, was ganz süß ist.
Mein Fazit ist, dass es ein unterhaltsamer Fantasyroman ist, mit interessanten Personen und eine handvoll Spannung.



5 von 5 Punkten

Kirsten Greco - Colours & Dreams
Fantasyroman // Dark Diamonds // Januar 2017
ISBN: 978-3-646-30018-5 // hier kaufen // 350 Seiten

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!