Everly. Schattenreich des Himmels - Vivien Sprenger [Rezension]

Vielen Dank an den Carlsen Verlag (Dark Diamonds) für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares über netgalley.
Klapptext:
Gegen das oberste Gebot der Erzengel zu verstoßen, bedeutet für einen Engel die Höchststrafe. So auch für Everly Hanson, die nicht nur ihr Zuhause, sondern auch ihren Lebensinhalt verloren hat. Abgelehnt von ihren Freunden lebt sie nun ein ganz normales Leben zwischen den Menschen. Zumindest bis ihre Verbannung aufgrund mysteriöser Ereignisse plötzlich widerrufen wird und sie in ihre Welt zurückkehren kann. Konfrontiert mit ihren ehemaligen Freunden und ihrer großen Liebe muss sie nun lernen, stark zu sein. Stark genug, um all die Geheimnisse des himmlischen Instituts aufzudecken und die Liebe ihres Lebens vielleicht doch noch zurückzugewinnen…



Meinung:
Beim Cover haben mich als erste die strahlend grünen Augen in den Bann gezogen. Das ganze Cover wirkt sehr mythisch und geheimnisvoll. Im Großen finde ich das Cover sehr gelungen und passend zur Geschichte.
Der Schreibstil ist sehr umgangssprachlich und ungezwungen. Es wirkte daher auf mich sehr authentisch und ich konnte es recht flüssig lesen. Auf 269 Seiten tummeln sich 43 Kapitel, somit sind diese nicht allzu lang.
Geschrieben ist das Buch in der Ich-Perspektive. Dabei wechseln sich viele Personen ab. Das hat mich am Anfang etwas gestört. Man bekommt zwar gute Einblicke in den jeweiligen Charakter, allerdings kam ich auch ein wenig durcheinander, weil es mir zu viele Personen auf einmal waren. Vermutlich auch, weil viele so ungewöhnliche Namen haben. Das legte sich aber nach einer Weile. Vielleicht hätte man es aber doch etwas weniger aus der Sicht der Freunde erzählen können, dafür mehr aus Everly's Sicht.

Autorin - Vivien Sprenger 

Die Charaktere sind gut gelungen. Die Hauptprotagonistin Ever ist eine tolle Frau, die weiß was sie will und sehr mutig ist. Auch Ihre (Ex-)Freunde und die Institutangestellten kommen authentisch rüber.
Mit irgendwie zwei Liebesgeschichten finde ich es etwas zu viel gewollt auf nur 269 Seiten, da hätte man sich etwas für den zweiten Band aufheben können. Auch hatte ich das Gefühl, als wenn Vivien Sprenger es bloß nicht zu langweilig werden lassen wollte und daher sehr viel auf einmal in dem Buch wollte. Ja, es wurde nie langweilig. Aber ich fand es doch etwas zu viel.
Das Ende schreit nach einer Fortsetzung - und auch wenn es ein paar Kritikpunkte gibt freue ich mich auf den Folgeband.

Ein toller Fantasyroman mit einer starken Frau, verloren geglaubten Freunden und vielen Kämpfen.


Besucht die Autorin auch auf Facebook: Vivien Sprenger

4 von 5 Punkten

Vivien Sprenger - Everly. Schattenreich des Himmels
Fantasyroman // Dark Diamonds // Januar 2017
ISBN: 978-3-646-30024-6 // hier kaufen // 269 Seiten

1 Meinungen:

  1. Hey,

    Leider konnte ich dem Buch nur drei Sterne geben, weil mich der ganze Perspektivenwechsel total verwirrt hat. Aber der Schreibstil und Situationsbeschreibungen waren wirklich super, die Autorin hat wirklich Talent.

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank!