Ein Meer aus Tinte und Gold - Traci Chee [Rezension]

Das Buch stand schon auf meiner Wunschliste, als ich dieses in meiner ersten Bookish Prophet Box enthalten war, freute ich mich umso mehr.

Klapptext:
Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen.

Meinung:
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist richtig goldig glänzend und man sieht ein offenes Buch, ein Schiff und ein dunkele Person. Rundherum fliegen Buchstaben und es zeichnen sich Wirbel, wie Wellen ab. Das ist sehr stimmig zu der Welt Kalenna (im Buch beschrieben als Welt aus Wasser, Schiffen & Magie).
Auch im Buchinnerin sind viele Besonderheiten der Gestaltung. So gibt es geheime Botschaften, Fingerabdrücke und allerlei anderes zu entdecken. Dass macht das Lesen noch mehr zum Erlebnis und das hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen.
Der Schreibstil gefiel mir, auch wenn er oder die Übersetzung meiner Meinung noch etwas ausbaufähig wäre, weil ich doch einige Male stocken musste. Die Charaktere gefielen mir. Diese wurden ausreichend beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen. Ich hatte das Gefühl, dass es nicht alleine um Sefia's Geschichte geht, sondern auch viel um die Geschichte von Captain Rees. Dazu muss ich gestehen, dass mir die Abenteuer und Mannschaft um Captain Rees am besten gefielen. Ich hoffe, dass ich auch im zweiten Teil noch viel von ihm lesen werde.


Die Idee zur Geschichte um das "Buch" finde ich wirklich Klasse, nur hat mir stellenweise die Umsetzung nicht gefallen. Grade zum Anfang des Buches zog sich die Geschichte sehr und überlegte zeitweise ob ich abbrechen sollte. Nun, ich habe es doch zu Ende gelesen und es zum Glück nicht bereut. Teilweise war es richtig spannend, was aber meist nicht lange anhielt, sodass sich einige Seiten weiter die Geschichte wieder sehr zog.

4 von 5 Punkten

Traci Chee - Ein Meer aus Tinte und Gold
Jugend-Fantasy-Roman // Carlsen // November 2016
ISBN: 978-3-551-58352-9 // hier kaufen // 480 Seiten

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!