Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover

Klapptext:
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird.
Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…


Meinung:
Nachdem ich von Colleen Hoovers "Maybe Someday" so begeistert war, musste ich nun "weil ich Layken liebe" unbedingt lesen, denn ich hatte von diesem Buch auch schon viel gutes gehört und gelesen.
Das Cover ist sehr einprägen. Dieser riesen pinker Fleck mit den Großen weiß/schwarzen Buchstaben fallen auf. Okay, hübsch finde ich es nicht unbedingt, es hat wenig mit der Handlung zu tun - aber es ist auffällig.
Das gesamte Buch ist aus Laykens Sicht geschrieben: Man bekommt gute Einsicht in ihre Gefühle und Denkweise. Ich mochte sie von Anfang an gerne und auch ihre Familie und Nachbarn Will habe ich gleich in mein Herz geschlossen. Alle anderen Personen sind gut im Buch geschrieben und runden die ganze Geschichte ab.
Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und haben zu beginn ein Songtextausschnitt von der Band Avett Brothers, auf welche man im Buch noch mehr erfährt.
Die Mischung aus Geschichte mit wirklich sehr rührenden Gedichten und Poesie gefällt mir sehr. Es ist viel Drama und Gefühle, sodass es nie langweilig wird.
Ein Lesetipp von mir.




Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover
Roman // dtv // November 2013
ISBN 978-3-423-42134-8 // hier kaufen // ca. 352 Seiten

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!