Jenna Strack - Nachtbeben (Fantasyroman)

Vielen Dank liebe Jenna für das Exemplar deines Fantasyromans und der interessanten Leserunde. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Klapptext:
Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders. Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden. Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken.  Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt ...



Meinung:
Das Cover wirkt auf mich sehr geheimnisvoll und hat mich sogleich angesprochen. Die Mischung aus Lila/schwarz/weiß finde ich sehr gelungen. Man sieht über das ganze Cover einen großen mächtigen Baum mit vielen Lichtern - je er glitzert fast. Ich habe mich zu Anfang gefragt, was dieser Baum denn nur mit der Geschichte gemeinsam hat - und man wird es auch noch erfahren (ich spoiler nicht).
Den Titel Nachtbeben finde ich super gewählt für den Roman. Es geht um nächtliche Träume, welche nicht immer gut sind und einen sehr stark beschäftigen.

Der Schreibstil von Jenna liest sich sehr flüssig. Sie baut die Szenen sehr verständlich und detailliert aus, sodass ich mich voll und ganz in der Geschichte wieder gefunden habe. Der Roman hat mich nach dem ersten Kapitel sofort gepackt und es war zu keiner Zeit langweilig oder zu vorhersehbar. Es war spannend bis zur letzten Seite.
Die Charaktere waren sehr gut durchdacht und Emma, Steven und Kieran mochte ich besonders. Besonders Emmas beste Freundin Charlotte habe ich sehr ins Herz geschlossen. Auch wenn ich beispielsweise Jerry, Emmas besten Freund, nicht besonders mochte hat er dennoch sehr in die Geschichte gepasst. 
Obwohl es ein Fantasyroman ist, merkt man dies erst im Laufe des Buches. Ich mag das sehr, so wurde man langsam in Emmas Welt mitgenommen und man erfährt Stück für Stück immer mehr. 
Dieser Roman hat mir viele Emotionen entlockt: Ich habe gelacht, mitgezittert, hatte Angst und habe sogar einige Tränen verloren. Das ist für mich das, was ein sehr gutes Buch ausmacht. Und ich behalte das Buch auf jeden Fall noch lange in Erinnerung und empfehle es sehr gerne weiter. 

Gerne würde ich noch mehr von Emma lesen, also bitte liebe Jenna: Mehr davon!

5 von 5 Punkten

Jenna Strack - Nachtbeben
Fantasyroman // Self Publishing // Juli 2016
ISBN: 978-1533450562 // hier kaufen // 480 Seiten

Achtung:

Guckt auch unbedingt mal auf die Nchtbeben-Homepage vorbei:
http://www.nachtbeben-roman.de/

1 Meinungen:

  1. Hallo Sandra, das klingt ja toll. Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, leider. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

    AntwortenLöschen

Vielen Dank!