Hoffnung auf Kirschblüten (Roman) von Katrin Koppold

Im Rahmen von Lovelybooks habe ich an einer Leserunde von Katrin Koppold zu ihrem Buch Hoffnung auf Kirschblüten teilgenommen. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an die Autorin, dass ich das Buch lesen durfte und damit an der Leserunde teilnehmen konnte.

Inhalt: Mia hatte einen schweren Autounfall. Dannach fährt sie nach Paris, mit einem Bolzenschneider im Gepäck. Das Ziel? Das Liebesschloß von Rik und ihr finden und zerstören. Leider ist das garnicht so einfach wie gedacht. Und dann trifft sie auch noch auf Noah...


Cover
Cover: Das Cover gefällt mir gut. Das Paar als Silhouette mit dem Eifelturm im Hintergrund - man schließt gleich auf eine Liebesgeschichte in Paris. Die Farben rot/weiß/helllila gefallen mir gut in der Kombination. Der Titel ist um Cover gut mit umgesetzt. Die Kirschblüten finden sich klein und groß wieder. Die Kirschblüten, die man am 4. Dezember abschneidet und ins Wasser stellt sollen Glück bringen, wenn sie bis Weihnachten geblüht haben. Dies hat Tradition, welche auch im Buch nochmal beschrieben ist. 

Meinung: Die Autorin Katrin Koppold war mir vorher noch nicht bekannt, hat mich aber gleich in der Leserunde überzeugen können. Ich mag ihren Schreibstil sehr gerne und das ganze Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Sie schreibt mit viel Witz, sodass ich an vielen Stellen lachen musste. Auch die verschiedene Dialekte, grade am Anfang in Bayern, bringt Katrin Koppold super rüber. 
Die Kapitellänge finde ich sehr angenehm. Jedes Kapitel ist nochmal unterteilt in Abschnitte, welche mit Kirschen abgetrennt sind, passend zum Titel. 
Die ganze Geschichte wird aus der Sicht der Hauptprotagonistin Mia erzählt. Auch ohne, dass ich die vorherigen Bücher der Reihe gelesen habe konnte ich mich gut hineinfinden und überlege jetzt im Nachhinein sogar, ob ich die ersten Bücher aus ihrer Reihe auch noch lesen werde. Die Geschichte gefällt mir ganz gut, als Mia aus dem Krankenhaus kommt, dachte ich erst sie fällt in eine Drepression - aber als sie nach Paris fährt kann ich richtig mit ihr mitfühlen, als sie mit Nina und Vincent zusammen wohnt. 

Im Ganzen ein schöner, witziger Roman, der nicht allzu kitschig ist und doch sehr romantisch.

5 von 5 Punkten

Bestellen könnt ihr das Buch >hier< und zur Facebook Seite von Katrin Koppold kommt ihr >hier<.

2 Meinungen:

  1. Ich habe gerade durch Zufall deinen Blog entdeckt und bin auf diese Buchrezension gestoßen :) Das Buch spricht mich vom Inhalt aufjedenfall an und auch das Cover ist schön gestaltet :) Da leg ich meistens auch wert drauf :p

    Einen schönen Dienstag wünscht Dir
    Mareike von Mareike Unfabulous :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! :)

    Schön, dass dir das Buch so zugesagt hat! :D Ich hab es auch gerade gelesen, kam aber leider mit Mia nicht so klar, deshalb bin ich nicht wirklich in die Geschichte reingekommen. Trotzdem fand ich Hoffnung auf Kirschblüten recht unterhaltsam und ziemlich süß, aber zum Glück nicht kitschig. :) Da ich die übrigen Bände der Sternschnuppenreihe noch nicht gelesen habe, freue ich mich schon das nachzuholen.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank!